NAIAS: Audi RS7 Sportback vorgestellt

Wie für eine Automobilmesse üblich, wurden auf der NAIAS 2013 viele Fahrzeuge – darunter auch der Audi RS7 Sportback – vorgestellt. Was das neue Fahrzeug ausmacht, lest Ihr bei uns.

Die Ingolstädter mögen großen Motoren. Und große Coupés mit großem Hubraum sind auch sehr beliebt, wie man aktuell beispielsweise am Mercedes-Benz CLS oder Porsche Panamera sehen kann. Da liegt es für Audi nahe, dass man seinen bestehenden S7 nimmt, um diesen etwas „aufzuwerten“. Schon findet sich ein 4.0 TFSI mit BiTurbo-Aufladung mit 560 Pferdestärken unter der Haube. Der Spurt von 0-100km/h ist in 3,9 Sekunden möglich und es liegen konstant 700 Nm an. Bei 305km/h ist allerdings Schluss. Laut Herstellerangabe ist sogar ein Verbrauch von unter 10 Litern auf 100km möglich. Diesen Wert würde ich aber gerne selber nachrprüfen.

Zum Preis haben sich die Ingolstädter bisher noch nicht geäußert. Auf der Website ist auch noch keine Verfügbarkeit angegeben. Da aber der S7 bereits einen Grundpreis von 79.900€ hat, gehen wir davon aus, dass dieses Auto jenseits der 110.000€ liegen wird. Wir zeigen Euch einige Bilder, um die Wartezeit auf den neuen Ingolstädter zu vertreiben.

Ich mag den neue RS7 Sportback. Ein Auto in einer solchen Preisklasse muss potent sein, womit der biturbierte V8 sicherlich punkten kann. Viel wichtiger für den Kunden ist, dass der Wagen schon durch sein großartiges Design zeigt, was er ist. Die Käufer in diesen Preisregionen wissen das sicherlich zu schätzen.

Mehr dazu gibt es bei Enno und Sebastian zu lesen.

1 comments

Schreibe einen Kommentar