Mercedes-Benz A45 AMG vorgestellt (inkl. Bilder und Fakten)

Ich persönlich bin ja sehr großer Fan der A-Klasse und habe aktuell eine im Test. Es gibt jedoch Modelle, die mir ein noch größeres Lächeln ins Gesicht zaubern. Der A45 AMG gehört sicherlich dazu.

A-Klasse

Mit einer Motorleistung von 360 PS sprechen wir hier über keinen gewöhnlichen Kleinwagen. Wir sprechen über einen AMG-Motor, der zwar „nur“ ein 2-Liter-Vierzylinder ist, jedoch dank Turbo eine unglaubliche Leistung von 181 PS pro Liter bietet. Das macht ihn zum weltweit stärksten Vierzylinder-Aggregat.

A-Klasse

Dank Allrad-Antrieb „4MATIC“ schafft der kleine Bolide, seine Leistung auf die Straße zu bringen. Schließlich liegen 450 Newtonmeter Drehmoment an beiden Achsen an. Dabei verspricht der kleine Riese trotzdem nicht viel Sprit zu schlucken. Laut Herstellerangabe kommt der A45 AMG unter die magische Sieben-Liter-Marke mit gerade mal 6,9 Litern / 100km. Natürlich ist es die übliche EU-Drittel-Mix-Angabe und somit nicht unbedingt zu projizieren auf den Alltag.

A-Klasse

In 4,6 Sekunden ist der Sprint von 0-100 km/h erledigt. Das sind gewiss keine üblen Werte für einen Kleinwagen. Aber natürlich ist das Auto bedingt durch den Preis auch gar nicht auf das Kleinwagenklientel ausgelegt, denn die durchschnittliche Kundschaft hierfür ist laut Daimler zwischen 30 und 45 Jahren alt.

A-Klasse

Ein Vierzylinder-AMG-Motor? Ist das zeitgemäß? Ja, das ist es! Kleinvolumige Motoren müssen von Daimlers Tuningschmiede AMG jedoch anders behandelt werden, da wenig Hubraum zum Einspritzen von Kraftstoff vorhanden ist. Deshalb wurde ein Twinscroll-Abgasturbolader verbaut. Dieser regelt die Nutzung von Abgasgegendruck, die -temperatur sowie den Abgasimpuls. Das hat zur Folge, dass Drehmoment schon bei kleineren Drehzahlen aufgebaut werden kann.

A-Klasse

Natürlich haben die Jungs von AMG auch an eine vernünftige Kühlung gedacht und diese dem A45 AMG spendiert. So kommen im Niedertemperaturkreislauf für die Luft-Wasser-Ladeluftkühlung die Komponenten vom größeren Bruder, dem SLS AMG. Durch selbiges Flaggschiff wurde auch das Getriebe des A45 AMG inspiriert. Hier werkelt nämlich ein AMG Speedshift 7-DCT Getriebe, welches für eine solide Kraftübertragung sorgen soll. Ich habe bereits das 7G-DCT in der normalen A-Klasse testen können und kann dieses ohne Zweifel weiterempfehlen.

Übrigens werden die Motoren – getreu dem Motto „one man, one engine“ nach wie vor bei AMG in Handarbeit von einem Mitarbeiter gebaut. Dieser unterschreibt dann auch auf dem Motor.

A-Klasse

Hier die Zusatzausstattungsliste vom A45 AMG:

  • AMG Aerodynamik-Paket: AMG Heckflügel, Zusatz-Flics in Frontschürze, größerer Frontsplitter
  • AMG Carbon-Außenspiegelgehäuse
  • AMG Carbon-Paket Exterieur: Frontsplitter, Einleger der Seitenschwellerverkleidungen und Zierelement der Heckschürze
    in Echtcarbon
  • AMG Heckflügel
  • AMG Exklusiv-Paket
  • AMG Leichtmetallräder in 8 x 19 im Vielspeichen-Design mit Reifen im Format 235/35 R 19 in zwei Varianten: titangrau lackiert und glanzgedreht oder mattschwarz lackiert und Felgenhorn glanzgedreht
  • AMG Night-Paket: Privacy-Verglasung, Bordkantenstab schwarz eloxiert, Endrohrblenden schwarz verchromt, Kühlergrill-Lamellen in Silberchrom, Hochglanz schwarz lackierter Frontsplitter, Außenspiegel, Einleger der Seitenschwellerverkleidungen und Zierelement Heckschürze
  • AMG Performance Abgasanlage inkl. Endrohrblenden in spezifischem Design
  • AMG Performance Fahrwerk mit strafferer Feder-/Dämpferabstimmung
  • AMG Performance Lenkrad und E-SELECT Wählhebel, elektronischer Schlüssel mit AMG Wappen
  • AMG Performance Sitze
  • AMG Radschraubenabdeckung in Schwarz mit Radnabenabdeckung in Zentralverschluss-Optik (nur für serienmäßige AMG Leichtmetallräder)
  • Rot lackierte Bremssättel

A-Klasse

Ab dem 05.03.2013 steht der A45 AMG in Genf. Die offizielle Verkaufsfreigabe beginnt am 08.04.2013. Vermutlich werden wir preislich um die 50.000€ liegen, jedoch gibt es darüber noch keine offizielle Information. Dies auch vergleichbar mit der Konkurrenz des BMW 1er Coupés.

Mercedes-Benz A 45 AMG
Hubraum 1991 cm3
Bohrung x Hub 83,0 x 92,0 mm
Verdichtungsverhältnis 8,6 : 1
Leistung 265 kW (360 PS)
bei 6.000/min
Max. Drehmoment 450 Nm
bei 2.250-5.000/min
Motorgewicht (trocken) 148 kg
Maximaldrehzahl 6.700/min
Literleistung 133 kW (181 PS)
Spitzendruck bis 140 bar
Maximaler Ladedruck 1,8 bar
Kraftstoffverbrauch NEFZ gesamt 6,9-7,1 l/100 km
CO2-Emission 161-165 g/km
Effizienzklasse D
Abgasnorm EU 6
Beschleunigung 0-100 km/h 4,6 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (elektronisch begrenzt)

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar