Der nächste HotHatch – Renault stellt den neuen Clio RS EDC vor

Erst Ford Fiesta ST, dann Peugeot 208 GTi, jetzt der neue Renault Clio RS, welcher mit Abstand das schwierigste Erbe anzutreten hat, galt sein Vorgänger doch als puristisches Leichtgewicht mit großartigem Handling und tollen Trackzeiten.

 

clio1

Der Motor des neuen Clio R.S. ist deutlich kleiner, von einem 2.0 Liter Sauger Motors, gibt jetzt ein 1.6 Liter Turbomotor den Ton an. Wie bereits im Artikel zum Peugeot 208 GTi angesproche: Das ist keine Seltenheit mehr, das Downsizing zieht immer Weitere Kreise, jüngstes Opfer ist der Ford Mustang, welchen es zukünftig mit einem 4-Zylinder 2.3 Liter ecoBoost Motor aus dem Focus ST und laschen 300 PS geben soll. Traurig. Aber sinnvoll, denn der Sprit wird immer teurer, der Trend geht Richtung Umweltschutz und dahingehend sind kleine Turbomotoren einfach passender.

Aber zurück zum Clio R.S.. Der Vorgänger war sehr beliebt, die Besitzer schwärmten von traumhafter Traktion und einem Spaßgerät par excellence. 201 PS brachte der 2.0 Liter Motor auf die Straße, der neue 1.6er Turbo bringt es auf glatte 200 PS, wobei unter Garantie auch Modelle mit 205 PS ausgeliefert werden, allein aus Gründen der Toleranz. Der 2013er Clio R.S. verfügt serienmäßig über ein Doppelkupplungsgetriebe, welches der Fahrer in 3 Modi und mit den Lenkradwippen nutzen kann.

2013_renault_clio_rs_200_edc_5_1920x1080

Was das Drehmoment angeht, steigen die Newtonmeter um 24, somit verfügt der R.S. über 240 Nm, welche er ab 1.750 U/min aufbringt. Im Spritverbrauch liegt der Clio nun bei akzeptablen 6,2 Litern auf 100 Kilometern, der Ehemalige schluckte auf der selben Distanz ganze 2 Liter mehr. Auch in Sachen Bremsen legt der R.S. zu, die Bremsscheiben wachsen auf 32cm, welche zwischen den schwarzen 17-Zoll Felgen hervorblinken und von den schicken roten Bremssätteln verziehrt werden.

An Bord sind im Innenraum viel Leder, Alupedale, rote Ziehrnähte und ein großes Navigationssystem mit Touchscreen über welches man auch eine etwas zweifelhafte Funktion abrufen kann: Auf Knopfdruck schallt einem über die Boxen der Sound eines Clio V6 oder der des Renault Alpine entgegen. Fragt sich, ob das bei den bisherigen Clio R.S. Fans so gut ankommt, die doch das Ehrliche am R.S. so lieben…

2013_renault_clio_rs_200_edc_8_1920x1080

Ab April soll der neue Renault Clio R.S. für 23.950 € beim Händler stehen.

Text: Laurin Johlen / Bildquelle: Renault

Schreibe einen Kommentar