Cadillac CTS mischt die Oberklasse auf

Vorgestellt auf der New York Motor Show glänzt der Cadillac CTS mit einem beeindruckendem neuen Design. Sehr kantig, wuchtig und sportlich, ein breiter Kühlergrill und LED Tagfahrlichter.

Die Front ist dadurch auf den ersten Blick als „Cadillac“ zu erkennen. Die Limousine aus dem Hause General Motors ist leichter als sein Vorgänger und bietet ein großzügigeres Raumangebot. Das Aussehen des CTS erinnert an das Concept Car Cadillac Converj von 2009, heute bekannt als ELR.

Foto: General Motors
Foto: General Motors

Ein Highlight ist das Soundsystem: 11 Lautsprecher des Herstellers Bose sorgen für ein optimales Klangerlebnis. Das Interieur wird dominiert von Holz-, Carbonfaser- und Aluminiumstrukturen, die den Eindruck einer edlen Limousine im Innenraum fortsetzen.

Mit vielen technischen Raffinessen wie dem selbstlenkenden Parkassistenten, dem automatischen Bremssystem und dem adaptiven Tempomaten will der Cadillac CTS in Zukunft den deutschen Oberklassenfahrzeugen wie der 5er Reihe von BMW und der E-Klasse von Mercedes Konkurrenz machen. Verglichen mit dem BMW 528i, der 1640kg wiegt, ist der CTS um knapp 90kg leichter und trotzdem fast 7cm länger.

Bei den Motoren, bei denen es sich ausschließlich um Benziner handelt, wird man die Auswahl haben zwischen einem 2 Liter Vierzylinder mit Turbolader, der eine Leistung von 203kW (276PS) mit 400Nm auf den Asphalt bringt, einem 3,6 Liter V6 mit 239kW (325PS) und 373Nm und zu Guter letzt einem 3,6 Liter V6 mit Turbolader, der 313kW (426PS) und 583Nm leistet.

Für die CTS-V Variante wird bisher ein V8-Aggregat angenommen, jedoch wird der CTS VSport einen 3,6 Liter V6 Turbomotor erhalten, Brembo Bremsen, Performance-Bereifung und ein elektronisches Sperrdifferential. Der Verkauf in Europa soll Anfang 2014 starten.

Quelle/Fotos: General Motors

Schreibe einen Kommentar