Lexus IS 300h beim Goodwood Festival

Seit 1993 veranstaltet der motorsportbegeisterte Charles Gordon-Lennox, Earl of March und Kinrara, besser bekannt als Lord March jährlich im Sommer das größte Motorsportereignis seiner Art auf dem Gelände des namensgebenden Goodwood House in West Sussex im Süden Englands. Ausgetragen werden die Rennen dabei auf einer Bergstrecke mit den verschiedensten Fahrzeugen. Vertreten sind dabei Automobile aus dem 21. bis hin zum frühen 20. Jahrhundert. Nick Heidfeld hält seit 1999 den Streckenrekord mit einem  McLaren-Mercedes MP4/13, mit dem er die 1,86km in nur 41,6 Sekunden bewältigte.

Dieses Jahr nutzt Lexus dieses Spektakel, um die neue IS-Reihe einschließlich des Lexus IS 300h mit Hybridantrieb vorzustellen und um den Supersportwagen LFA zu präsentieren. Dieses neue, umweltfreundliche Modell 300h ist ausgestattet mit einem Elektromotor und einem neu entwickelten 2,5-Liter Atkinson-Benzinmotor mit kombinierter Saugrohr- und Direkteinspritzung D-4S, Dual VVT-i und einer effizienten Abgasrückführung. Angestrebt sind CO2-Emissionen von weniger als 100 g/km und ein Durchschnittsverbrauch von unter 4,3 Litern auf 100 Kilometer.

24532_73a7a758f07ec951c9c0af176f5da5ab_0

Technische Hilfssysteme wie ein Bremsassistent, ein Spurwechsel-Warner, der Totwinkel-Assistent und der Rear Cross Traffic Rückraum-Assistent machen den Lexus zu einem rundum sicheren Fahrzeug. Zur Front hin spitz zulaufende Linien prägen das sportliche Design des Lexus IS. Vor allem der Fond und auch der Innenraum insgesamt wurden geräumiger gestaltet und die Armaturen fahrerorientierter aufgebaut. Ein Bildschirm in der Mitte sorgt für Infotainment, Entertainment und Verbindung zu sozialen Netzwerken. Charakteristisch für die neuen Modellreihen sind die L-förmigen Tagfahrleuchten und der sogenannte „Diabolo-Kühlergrill“.

Im Puncto Aussehen und Performance hat er sich also einiges vom Supersportler Lexus LFA abgeschaut. Fans des Videospiels Gran Turismo 5 durften bereits die Kraft und Fahrdynamik dieses Modells bestaunen. Der LFA beeindruckt durch einen 4,8 Liter V10, aus dem eine Leistung von 412kW (560PS) hervorgeht. Aber selbst ohne die Motordaten zu kennen ist diesem Geschoss bereits anzusehen, dass es eine aufregende Vorstellung bietet. Von 0 auf 100km/h beschleunigt der Lexus in nur 3,7 Sekunden und wenn dem Sportwagen nichts im Wege steht, erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 325km/h.

Bild/Quelle: Lexus

Schreibe einen Kommentar