Shanghai Motor Show: Facelift für den Skoda Superb

Kaum ist die New Yorker Autoshow vorbei, steht schon das nächste Automobil-Event vor der Tür: Die Shanghai Motor Show. Dort präsentiert Skoda mit den überarbeiteten Modellen der Skoda Superb Limousine und des Skoda Superb Kombis den nächsten Schritt der angekündigten Modelloffensive.

pressemappen_foto_gross-1
Bild: Skoda

Der Skoda zeigt sich mit einer überarbeiteten Front- und Heckpartie. Vorne sind Kühlergrill, Stoßdämpfer, Kotflügel sowie Front- und Nebelscheinwerfer neu. Diese haben erstmals ein integriertes LED-Tagfahrlicht. Hinten fallen die neuen Rückleuchten auf, welche auch auf LED setzen. 16 bis 18 Zoll Leichtmetallfelgen komplettieren das äußere Gesamtbild.

pressemappen_foto_gross-2
Bild: Skoda

Auch der Innenraum präsentiert sich aufgeräumter. Neue Lenkräder, Farbkombinationen, Stoffe und Dekore ergeben für den Kunden eine große Auswahl an Designmöglichkeiten im Innenraum. Aber auch der Komfort kommt nicht zu kurz. Die neuste Version des Parkassistenten darf natürlich nicht fehlen. Das adaptive Lichtsystem sorgt für ideale Straßenbeleuchtung bei Dunkelheit, die Müdigkeitserkennung warnt vor einer drohenden Übermüdung des Fahrers. Die integrierten Audio- und Navigationssysteme im 6,5 Zoll großen Farb-Touchscreen runden das Interieur ab.

Mit 595 Litern bei der Limousine und ganzen 633 Litern bei dem Kombi präsentieren sich Bestwerte in den jeweiligen Wagenklassen. Mit herunter geklappter Rückbank erhöht sich das Volumen bis auf 1700 bzw. 1865 Liter. Eine weitere Neuerung ist die Bedienung der „Twindoor Heckklappe“. Die Heckklappe kann in zwei Stufen angehoben werden. Es lassen sich entweder nur der Kofferraumdeckel oder aber die gesamte Heckklappe samt Heckscheibe öffnen. Bisher war für diese Bedienung die Betätigung einer Umschalttaste von Nöten, nun hat jede Funktion ihre eigene Taste.

pressemappen_foto_gross
Bild: Skoda

Unter der Motorhaube hat Skoda ganze Arbeit geleistet. Start-Stop-Automatik und Bremsenergierückgewinnung sorgen für 19% weniger Verbrauch als die aktuellen Modelle. Somit verbraucht der Superb Green Line nur 4,2 l Diesel auf 100 km. Die 2,0 TDI Version mit 140 PS verfügt als 4×4-Variante über ein neues Schaltgetriebe, die knapp 170 PS starke Version arbeitet mit einem 6-Gang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe.

pressemappen_foto_gross-3
Bild: Skoda

Ab Ende Juni 2013 werden die beiden Superb Modelle beim Händler verfügbar sein. Die Preise sind noch nicht bekannt, dürften sich aber im Bereich der aktuellen Superb Modelle und somit im Bereich von 25.000 € bewegen. Damit bleibt sich Skoda seinem Motto für den Superb auch 12 Jahre nach seiner Einführung und der nun dritten Version des Wagens treu: viel Platz, hoher Komfort, Top-Sicherheit und obendrauf ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Galerie:

Bild/Quelle: Skoda

About Markus Stempel

Markus ist Gastautor auf NewCarz und schreibt über das automobile Leben.

1 comments

Schreibe einen Kommentar