Shanghai Motor Show 2013: Der Ausblick

Die Messehallen in New York und Seoul sind wieder leergefegt. Dort sind die Autoshows vorbei. Aber schon in wenigen Tagen treffen sich die Automobilhersteller an einem neuen Ort. Ab dem 21. April steht in China mit der Shanghai Motor Show das nächste große Automobil-Event an.

Schon jetzt lassen sich die Automobilhersteller ein wenig hinter eigene Kulissen schauen. Wie schon bereits in den letzten Tagen vorgestellt, wird Skoda seinen beiden Superb-Modellen einen Facelift verpassen. Aber auch Porsche präsentiert eine überarbeitete Version des Porsche Panamera. Diese beiden Automobilhersteller sind jedoch noch bei Weitem nicht alle, die auf der Autoshow in Shanghai etwas Neues präsentieren wollen. In den letzten Tagen sind einige interessante Neuigkeiten aufgetaucht, die wir nun in einem kleinen Überblick zusammenfassen.

bmw_x4_1
Bild: Autobild

BMW X4:

BMW wird in Shanghai mit dem Konzept BMW X4 den kleinen Bruder des X6 präsentieren. Genauso wie der BMW X6 im Jahr 2008 als coupéähnliche Variante des BMW X5 vorgestellt wurde, ist auch der X4 ein BMW X3-Derivat. Die Technik des X3 wird genommen und in ein neues Äußeres gekleidet, welches durchaus zu polarisieren weiß. Das flach abfallende Dach und das Heck sorgen für ein dynamisches Auftreten und haben starke Ähnlichkeiten zu dem X6. Der große Unterschied ist die Größe. Mehr als 20 cm soll die beiden Modelle voneinander unterscheiden, zusätzlich ist der X4 ein wenig schmaler und flacher.

de_sp01_1
Bild: Detroit Eletric

Detroit Electric SP:01:

Detroit Electric ist die kleine Überraschung auf der Autoshow. Über 70 Jahre nachdem die amerikanische Firma stillgelegt wurde, wird sie dieses Jahr unter neuer chinesischer Führung wiederbelebt. Präsentiert wird der Detroit Electric SP:01, ein Elektro-Sportwagen mit 201 PS. Das Design des kleinen Sportflitzers basiert auf dem des Lotus Exige. Der Zweisitzer ist das schnellste reine Elektroauto und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 249 km/h. Beschleunigen soll der SP:01 von 0-100 km/h in gerade einmal 3,7 Sekunden. Durch die leichte Carbon-Karosserie soll eine Akkuladung für 289 km Reichweite reichen, die Produktion dieser limitierten Edition soll im August 2013 starten.

suzuki_1
Bild: Suzuki

Suzuki Authentics Concept:

Auch der japanische Automobilhersteller Suzuki ist auf der Shanghai Motor Show zu entdecken. Sie zeigen ein Konzept des Suzuki Authentics. Viele Informationen lässt Suzuki jedoch nicht entlocken. Der Suzuki Authentics soll besonders für den chinesischen Automarkt konzipiert sein und dort mit dem Ford Focus konkurrieren. Abgesehen davon, dass das Gefährt „sportlich&elegant“ sein soll, sind bisher keine weiteren Informationen vorhanden – abwarten angesagt.

Mercedes-Benz GLA:

Zwar wird der neue Mercedes-Benz GLA erst auf der IAA im September diesen Jahres seine Weltpremiere feiern. Die Studie des Wagens wird jedoch schon in Shanghai zu begutachten sein. Das Modell soll gezielt den X1 von BMW angreifen und wird mit 4 Motorisierungen (GLA 200, GLA 250 4MATIC, GLA 200 CDI und GLA 220 CDI 4MATIC) ab vermutlich Frühjahr 2014 in Serie gehen. Offizielle Bilder sind noch nicht vorhanden, auch hier heißt es: noch 2 Wochen warten.

 

Am 21. April öffnen sich die Tore der Motor Show. Bis dahin wird es aller Voraussicht noch weitere Ankündigungen geben. Natürlich werden wir euch bei Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Galerie:

Bilder/Quellen: Newcarz, Autobild, Autoshanghai, Detroit Eletric, Suzuki, Mercedes

About Markus Stempel

Markus ist Gastautor auf NewCarz und schreibt über das automobile Leben.

Schreibe einen Kommentar