Shanghai Motor Show 2013 – Die Highlights

Die Shanghai Motor Show in der chinesischen Metropole läuft zwar noch, doch die Highlights der jeweiligen Hersteller wurden bereits vorgestellt. Nachdem wir vor gut 2 Wochen schon einen kleinen Ausblick auf diese Automobilmesse gegeben haben, gilt es nun zu schauen: Hat sich alles bestätigt? Was wurde sonst noch vorgestellt? Gab es Überraschungen? – Zeit für einen kleinen Überblick über die Highlights der Messe.

BMW X4
Bild: BMW

Die Shanghai Motor Show steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der SUV-Wagenklasse. Ein Großteil der Hersteller präsentieren entweder SUV-Fahrzeuge oder SUV-Konzepte. Dabei sorgen die Automobilhersteller dafür, das eigentlich bullige Auftreten eines SUV mit sportlichen und dynamischen Formen zu verschmelzen. Wie schon in dem Ausblick berichtet, hat der bayrische Automobilhersteller BMW den kleinen Bruder des BMW X6 vorgestellt: Der BMW X4, der durch seine Karosserieform sehr sportlich, aber dennoch als geländegängiger SUV daherkommt.

Mercedes-Benz GLA Showcar Studio; 2013
Bild: Mercedes

Ebenfalls heiß begehrt sind die Neuheiten auf dem Mercedes-Stand. Highlight ist das Konzept des Mercedes GLA, einer Symbiose aus GL- und CLA-Klasse. Es bleibt abzuwarten, welche Teile des Konzeptes es in die Serienproduktion schaffen. Sollte sich aber nicht mehr viel ändern, so wird Mercedes mit dem Mercedes GLA einen schönen SUV produzieren, mit dem man auf jeden Straßen die Blicke auf sich ziehen kann.

Volkswagen SUV-Studie CrossBlue Coup
Bild: VW

Neben BMW und Mercedes gibt es auch weitere Hersteller, die in Shanghai mit SUV-Konzepten angereist sind. Dazu gehören auch Volkswagen und der französische Automobilhersteller Citroën. Volkswagen präsentiert nach dem VW CrossBlue in Detroit Anfang des Jahres nun den VW CrossBlue Coupé. Das Coupé ist ein extrem flach und lang wirkender Geländewagen, welcher genau deswegen einen sehr dynamischen Auftritt hat. Die Franzosen stellen in Shanghai mit dem Konzept des Citroën DS Wild Rubis einen echten Edelstein vor. Damit steigt Citroën mit seiner DS-Familie in das SUV-Geschäft ein. Das Konzept weiß durch geschickte 3D-Elemente und ein fließendes Design zu überzeugen.

Panamera Turbo Executive
Bild: Porsche

Genug SUV für den Moment. Auch andere Wagenklassen wurden natürlich präsentiert. Während wir uns gerade in der Redaktion einen Eindruck über den Porsche Panamera machen dürfen (ein ausführlicher Fahrbericht folgt demnächst), stellt der stuttgarter Autokonzern in Shanghai die Hybridversion des Porsche Panamera vor. Damit setzen sie klar ein Zeichen in Richtung Zukunft und gehen mit dem Trend, seine Fahrzeuge mit einem Hybridantrieb zu vertreiben. Skoda erteilte seinem Bestseller Skoda Superb einen Facelift und Maserati holt eine Legende aus der Ahnengalerie zurück: Sie stellen die Neuauflage des Maserati Ghibli vor. Mini präsentiert währenddessen seinen neuen Mini John Cooper Works Paceman vor.

Mercedes-Benz at the Auto Shanghai 2013
Bild: Mercedes

Neben dem Mercedes GLA zeigte der Konzern in Shanghai auch noch die neue Mercedes E-Klasse. Diese ist ganz schön lang geworden. 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger präsentiert sich das edle Gefährt. Die Neuauflage der Business-Limousine trumpft mit neuen, hocheffizienten Motoren sowie innovativen Fahrer-Assistenzsystemen auf, spiegelt aber dennoch das klassische Design der Mercedes E-Klasse wieder. Auch die Amerikaner, repräsentiert durch Ford, sind auf der Messe in Shanghai vertreten. Ford stellt den neuen Ford Mondeo vor. Auch wenn das Design ein wenig an Aston Martin erinnert, so sticht etwas Anderes ins Auge. Das neue Modell verfügt über einen sparsamen 1,5 Liter EcoBoost-Motor, der leistungsmäßig zwischen 1,0 und 1,6 Liter mit 124-184 PS liegen soll. Das EcoBoost-System soll für einen geringeren Verbrauch gegenüber üblicher Motoren sorgen.

Lamborghini
Bild: Lamborghini

Und was ist mit den ganzen Exoten? Die sind auf der Shanghai Motor Show natürlich auch zu finden. Während die einen Hersteller ihre neuen Wagen präsentieren, feiert Lamborghini erstmal Geburtstag. Lamborghinis Messe-Auftritt steht ganz im Zeichen des 50. Jubiläums und passend dazu präsentieren sie eine Jubiläums-Ausgabe des Lamborghini Aventador LP 720-4. Die weltweit auf 100 Exemplare beschränkte Sonder-Edition überzeugt mit performance-optimiertem Design und einer auf 720 PS erhöhten Motoren-Leistung. Dabei katapultiert es der Supersportwagen innerhalb von 2,9 Sekunden auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit beträgt sagenhafte 350 km/h.

Icona Vulcano
Bild: Icona

Auch die kleinen und unbekannten Design-Studios sorgen in Shanghai für einen Augenschmaus. Die Design-Schmiede Icona zeigt einen wahren Hingucker: den Icona Vulcano. In rasantem rot gestaltet stellen die Italiener ein 900 PS Gefährt hin und erregen damit berechtigterweise Aufmerksamkeit. Die 900 PS kommen durch ein V12-Hybridaggregat zustande, welches zwei Elektromotoren miteinander koppelt. Und wie zu Beginn angekündigt, steht die Messe in diesem Jahr im Zeichen der SUV-Wagenklasse. Also haben wir auch noch zum Schluss eine SUV-Designstudie. Die Briten präsentieren mit dem MG CS ein Konzept eines Kompakt-SUV. Dabei erinnert das Konzept ein wenig an den neulich vorgestellten Renault Captur. Man darf gespannt sein, ob sich MG damit in die Massenproduktion traut.

VW iBeetle
Bild: VW

Neben den ganzen Autos, Sportwagen und vor allem SUV‘s ohne Ende gibt es auch andere Aspekte, die auf der Messe in Shanghai betrachtet wurden. Allen voran Volkswagen stellt mit dem iBeetle ein neues Konzept vor. Dabei geht es um eine neue Verbindung zwischen dem Apple iPhone mit dem Infotainment des VW Beetle, sodass sich  das iPhone erstmals als interaktiver Bestandteil eines Autos integriert. Und Bugatti lässt einen Blick auf den Wagen zu, der erst neulich den Weltrekord für das schnellste Cabrio der Welt ergattert hat.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Shanghai Motor Show in diesem Jahr sehr viele Highlights zu bieten hat. Vor Allem die SUV-Studien stehen im Fokus, ganz besonders vor dem Hintergrund, dass die Wagenklasse des Kompakt-SUV eine der am Meisten wachsenden Wagenklassen in der letzten Zeit ist. Die kleinen Hersteller sind für Überraschungen gut, nutzen ihre Chance und sorgen zwischen den ganzen SUV-Modellen für eine gelungene Abwechslung.

Die Highlights der Shanghai Motor Show nochmals hier in einer Bildergalerie:

Bilder/Quellen: Hersteller

About Markus Stempel

Markus ist Gastautor auf NewCarz und schreibt über das automobile Leben.

1 comments

Schreibe einen Kommentar