VW Golf GTI steht endlich bei den Händlern

Letzten Monat habe ich bereits in einem Artikel einen ersten Ausblick auf den Platzhirsch aus dem Hause Volkswagen gegeben: der VW Golf GTI geht mittlerweile in die 7. Runde.

Seit März konnte man das sportlichste Modell aus den Reihen des Golf bestellen und seit diesem Wochenende steht der lang ersehnte GTI nun endlich bei den Händlern.

Foto: Volkswagen
Foto: Volkswagen

Den zahlreichen Kunden und interessierten Gästen wurde beim „Erstkontakt“ die Gelegenheit geboten, sich umfassend umfassend über den neuen Golf GTI sowie seine diversen Ausstattungsvarianten, Motorisierungen sowie seine technischen Innovationen zu informieren.

Foto: Volkswagen
Foto: Volkswagen

Als besonderes Event fand bei vielen Volkswagen Partnern darüber hinaus ein besonderes „GTI-Opening“ statt, bei dem der neue GTI schmackhaft gemacht wurde:

Den Besuchern wurden Probefahrten angeboten und sie konnten sich ausführlich vom ersten Entwurf bis zum endgültigen Verkauf über die Entstehungsgeschichte des VW Golf GTI VII informieren. Im „GTI-Dreikampf“, der aus Reifenwechsel, Felgenstemmen und Hot-Bratwurstessen bestand, wurden Tagessieger ermittelt, die sich über einen GTI-Kugelgrill mit einem Bratenrost in der Wabenoptik des Kühlergrills freuen durften. Das weitere Unterhaltungsprogramm fügte sich aus Carrera Rennbahnen sowie Xbox- und Playstation-Rennspielstationen zusammen. Ein Barbecue darf bei solche einem Event natürlich auf keinen Fall fehlen.

Seit März kann er mit einem 162kW (220PS) starken Motor oder als „Performance“-Variante mit 169 kW (230PS) bei allen Volkswagen Vertragshändlern bestellt werden. In der 230PS-Version legt der GTI beneidenswerte Daten an den Tag:  in 6,4 Sekunden aus dem Stand von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Foto: Volkswagen
Foto: Volkswagen

Der neue GTI verfügt über eine Start-Stopp-Automatik, ist mit Leichtbau konstruiert und ist durch viele weitere technische Verbesserungen deutlich sparsamer im Verbrauch gegenüber dem Vorgänger: 18 Prozent wurden eingespart. Standardmäßig ist ein Sechsgang-Schaltgetriebe verbaut, für einen Aufpreis von knapp 1.500€ ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, das keine Wünsche mehr offen lässt. Gegenüber seinem Vorgänger hat man ca. 35kg an Gewicht eingespart.

Seit der „Geburtsstunde“ der GTI-Reihe im Jahr 1976 wurden weltweit über 1,9 Millionen Exemplare produziert.

 

Quelle/Fotos: Volkswagen

Schreibe einen Kommentar