PSA Peugeot Citroën – Technik für das Auto von Morgen

Bei dem PSA Peugeot Citroën Innovationstag werden jährlich innovative Techniken präsentiert, welche sich dem ständig änderndem Nutzerverhalten anpassen. So auch in diesem Jahr. Der Direktor für Forschung und Entwicklung bei PSA Peugeot Citroën empfing dieses Jahr die Journalisten mit folgenden Worten:

2012 positionierte sich PSA Peugeot Citroën mit dem im Marktvergleich niedrigsten CO2- Ausstoß als die Nummer eins bei den verbrauchsoptimierten Autos in Europa. Der Konzern belegt damit nachdrücklich seine Innovationskraft. […] Heute präsentiert PSA Peugeot Citroën erstmals in Deutschland neue, wegweisende Innovationen für Fahrzeuge, die den neuen Kundenerwartungen entsprechen und die Umwelteffizienz erheblich steigern.

Seit Jahren giert die Industrie nach Fahrzeugen, die optimal für die Stadt sind, gleichzeitig aber auch die Nutzer überzeugen und obendrauf noch eine möglichst geringe Kohlenstoffdioxid-Emission haben. In diesem Jahr soll noch das EMP2 in den Serienfahrzeugen eingesetzt werden. Das EMP2 ist die neuen „Efficient Modular Platform 2“ von PSA Peugeot Citroën, welche zur CO2-Emissionreduzierung dienen soll. Der Blue-HDi Abgasstrang von PSA Peugeot Citroën soll die schädlichen Stickoxide durch ein selektives System besser herausfiltern.

Im Automobil von morgen wird sich dank der PSA Peugeot Citroën vermutlich auch das „Hybride Éco“-System wiederfinden. Das System senkt den Verbrauch um bis zu 15%. Das „HYdole“-System setzt den Schwerpunkt auf Plug-In-Hybrid-Techik und das „VéLV“ spiegelt ein elektrisches Leichtfahrzeug der Zukunft wieder, welches besonders in urbanen Regionen seinen Einsatz finden soll.

PSA_hybrid-air
Bild: PSA Peugeot Citroën

Ganz klares Highlight das PSA Peugeot Citroën Innovationstages ist die revolutionäre Technologie namens „Hybrid Air“. Moment mal, „Air“ heißt doch Luft? Mit Luft ein Auto antreiben, wirklich? – Exakt, um genau zu sein, mit Druckluft. Und genau damit soll der Durchbruch zum 2-Liter Auto kommen. An Bord sind dabei ein Benzin-Motor sowie ein Druckluft-Tankt. Ein schlaues Kontrollsystem wechselt dann automatisch zwischen Benzin-Motor und Druckluft-Antrieb, wenn die kombinierte Motor-Funktion aktiviert ist. Ebenso kann der Antrieb nur durch den Benzin-Motor oder optional auch allein durch die Druckluft erfolgen. Das Druckluft-System ist an keine äußeren Gegebenheiten gebunden, sodass es in allen Umgebungen eingesetzt werden kann.

Ein kleinen Überblick über das neue System bietet folgendes Poster sowie dieses Video:

Das „Hybrid Air“-Konzept von PSA Peugeot Citroën ist definitiv interessant, aber dennoch ein Zukunftsmodell. Dennoch hat es Potential. Mit diesem System könnte in Zukunft der Hunger nach sehr energieeffizienten Autos gestillt werden. Wir sind gespannt.

Weitere Infos zu den neuen Systemen sowie zum „Hybrid Air“-Konzept findet ihr bei Jens von rad-ab.

Auch ein Prototyp ist vorhanden, welcher in der Galerie zu betrachten ist:

Bilder/Quelle: PSA Peugeot Citroën

About Markus Stempel

Markus ist Gastautor auf NewCarz und schreibt über das automobile Leben.

Schreibe einen Kommentar