Daimler: Mit 9G-Tronic wie über Wolken

Was selbst im noblen Restaurant wohl eine bisschen zu viel des Guten wäre, erklärt Daimler zur Wahl der Zukunft: Ganze neun Gänge vereint die neue 9G-Tronic in ihrem Inneren, der perfekte Weg zu einem harmonischen Fahrverhalten.

Es handelt sich hierbei um die weltweit erste Neungang-Automatik für Längsarchitekturen, welche in Zukunft in den verschiedensten Modellen von Mercedes-Benz verbaut werden könnte, als erstes unter anderem in der neuen S-Klasse. Auf mittlere Sicht soll so die derzeitig erhältliche 7-Gang-Automatik abgelöst werden, ohne dabei auf neue Fahrzeuggenerationen Rücksicht zu nehmen. Somit könnten alle Fahrzeuge bereits im nächsten Jahr das neue Getriebe beinhalten.

c7a82cd340

Mit einer Erweiterung der Ganganzahl können verschieden, positive Effekte erzielt werden.

Zum einen die Senkung des Verbrauchs: Durch die größere Bandbreite an Gängen ist die Automatik dazu in der Lage, in deutlich mehr Situationen den optimalen Gang zu wählen. Konkret bedeutet dies, dass die Drehzahl bei mehreren unterschiedlichen Geschwindigkeiten im perfekten und somit spritsparenden Umdrehungsbereich gehalten werden kann. Laut Daimler ist hierdurch eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 6,5 % möglich. Gleichzeitig bedeutet eine größere Vielfalt an Gängen auch, dass die Umdrehungszahl bei höheren Geschwindigkeiten reduziert werden kann, was besonders großen Limousinen, die besonders häufig für lange Fahrten eingesetzt werden, einen positiven Effekt bedeutet.

13C607_230

Durch die in der neuen 9G-Tronic serienmäßigen Start-Stopp Automatik wird der Verbrauch in allen Modellen noch weiter gesenkt. Gleichzeitig kann das Getriebe Kräfte bis 1.000 Nm verarbeiten, wodurch es auch für leistungsstarke Fahrzeuge geeignet ist.

Neben der Einsparung von Kraftstoff kommt auch der Komfort nicht zu kurz: Daimler verspricht durch die neue Automatik eine hohe Agilität und Spontanität, welche durch besonderen Schaltkomfort erzeugt wird.

logo-vdiWissensforum

Das neue Getriebe wurde von Dr. Christoph Dörr, dem Leiter der Projekte zu Automatikgetrieben, auf der VDI-Getriebetagung in Friedrichshafen vorgestellt. Über den endgültigen Erscheinungstermin ist noch nichts bekannt, weitere Details zur neuen Automatik können aber in den nächsten Wochen erwartet werden. Die offizielle Präsentation könnte auf der PKW-IAA im September erfolgen.

Quelle: mercedes-benz-passion.com

Bilder: Daimler, vdi-wissensforum.de

 

About Lars Schwethelm

Auch Lars ist der Passion "Automobil" verfallen und schreibt für NewCarz über neue technische Entwicklungen und Autos.

Schreibe einen Kommentar