Infinitis neue Mittelklasse: der Q50

Toyota hat Lexus und Scion, Honda hat Acura und Nissan schließlich hat Infiniti.

Viele Hersteller greifen auf andere Marken zurück, um ihre Luxusfahrzeuge an den Mann zu bringen um unabhängig vom jeweils anderen Image agieren zu können.

Nissan bringt nun über Infiniti den neuen Q50 auf den Markt. Eine Mittelklasselimousine, die

für frischen Wind sorgt in einem Segment mit gewohnter Optik und vertrauten Technologien“

meint Fintan Knight, VicePresident of Infiniti Europe, Middle East and Africa

Foto: Infiniti
Foto: Infiniti

Der Infiniti Q50, ausgestattet mit einem sogenannten 3,5l-Direct-Response-Hybrid mit 268kW (364 PS) sprintet von 0 auf 100 Stundenkilometer in nur 5,3 Sekunden und emittiert dabei lediglich 155 g/km CO2. Diese respektable Leistung wird durch das innovative Twin-Clutch-System erreicht, welches den Benzin- und den Elektromotor mit Hilfe von zwei ausgeklügelten Kupplungen verbindet.

„Wir glauben, dass das die Zukunft leistungsstarker Antriebe ist. Der Q50 Hybrid bietet wahre inspirierte Leistung bei gleichzeitig hoher Effizienz.“

fügt Fintan Knight hinzu.

Der Q50 wird zudem noch als Vierzylinder-Dieselmotor angeboten. Der Q50 2,2d bietet eine Leistung von 125kW (170 PS) und dazu ein maximales Drehmoment von 400 Nm bei einer sehr gerinen Emission von 115 g/km CO2.

Sieht ein Auto heute nicht sportlich und dynamisch aus, hat man damit meistens schon verloren.

Foto: Infiniti
Foto: Infiniti

der Q50 verfügt über ansprechende Proportionen, eine starke Linienführung und darüber hinaus über markante Oberflächenformen.

Alfonso Albaisa, Infiniti Executive Director of Design, dem die neue Limousine ihr Aussehen verdankt meint hierzu:

„Das Design des Q50 ist markant, modern und kraftvoll. Es orientiert sich weit mehr an natürlichen Formen als bei seinen Mitbewerbern.“

Das Direct Adaptive Steering – das weltweit erste Steer-by-Wire-System in einem Serienfahrzeug – mit dem Direct-Response-Hybridantrieb verleihen dem Q50 eine hervorragende Fahrdynamik.

Erhältlich sind sowohl Heck- als auch ein intelligenter Allradantrieb.

Foto: Infiniti
Foto: Infiniti

Für Info- und Entertainment sorgen die beiden – bereits in der Standartausstattung vorhandenen – Touchscreens mit „Infiniti InTouch™“. Zudem finden sich im Innenraum der Infiniti-Fahrmodus-Wahlschalter, ein Multifunktionslenkrad, eine Zwei-Zonen-Klimaregelung und ein System für Spracherkennung sowie Bluetooth-Audiostreaming.
Für mehr Fahrkomfort sorgen das Stopp-Start-System, eine Rückfahrkamera, ein Geräuschunterdrückungssystem, eine Aktive Spursteuerung und der Scratch-Shield-Kratzschutz-Lack schadet sicherlich auch nicht.

Bei 34.350 Euro soll der neue Infiniti Q50 2,2 Liter Diesel starten, der Hybrid soll 51.356 Euro kosten. Die vollständigen Preislisten werden am 1. Juli bekanntgegeben.

 

Quelle/Fotos: Infiniti

2 comments

Schreibe einen Kommentar