CLA 45 AMG Racing Series – Stil für die Rennpiste

Bald ist es soweit: die Vorbereitungen für die IAA in Frankfurt laufen auf Hochtouren und die Hersteller kurbeln kräftig die Werbetrommeln für ihre neusten und innovativsten Fahrzeuge.

Pünktlich dazu feiert die Kundensport-Rennwagenstudie CLA 45 AMG Racing Series sein Debüt.

„Der CLA 45 AMG Racing Series zeigt, dass wir unser Engagement beim Kunden-Motorsport weiter ausbauen wollen. In dem beliebten Vierzylinder-Segment wollen wir interessierten Kundenteams ein wettbewerbsfähiges, seriennahes Rennfahrzeug mit hohem Sicherheitsniveau anbieten“

so Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

CLA 45 AMG Racing Series

Der CLA 45 AMG Racing Series soll an den Erfolg des SLS AMG GT3 anknüpfen, der bereits zahlreiche Erfolge erzielen konnte, darunter Meisterschaftstitel in der FIA-GT3 Europameisterschaft 2012, der FIA-GT1 Weltmeisterschaft 2012, der ADAC GT Masterstitel 2012 und 24h Langstreckenrennen in Dubai, am Nürburgring und Spa-Francorchamps, 12 Bathurst)

CLA 45 AMG Racing Series

Die Ausführung „Racing Series“ soll für beliebte Rennserien mit 2,0-Liter-Turbofahrzeugen eingesetzt werden und hoffentlich sogar international zum Einsatz kommen.

Fahrwerk und Karosserie strotzen nur so vor Rennwagen-Technik:

Rennsportfahrwerk, Vorder- und Hinterachse haben beide eine breitere Spur und durch das Setup kann der CLA individuell an jede Rennstrecke angepasst werden. Dazu gehören unter anderem die Fahrzeughöhe, die Federrate, Dämpfererkennung sowie die Spur- und Sturzwerte an den Achsen.

Gebremst wird mit AMG Hochleistungsbremsen mit ABS, deren Bremsscheiben rundum belüftet sind.

CLA 45 AMG Racing Series

Dank der komplett aus Carbon (CFK) bestehenden Rennwagen-Accessoires hebt sich der CLA 45 AMG im Design deutlich von seinem Serienkollegen ab.

Markant sind dabei die Front- und Heckschürzen, Kotflügelverbreiterungen sowie Seitenschwellerverkleidungen. Dazu passend gibts es profillose Rennreifen, die die eindrucksvolle Breiter weiter unterstützen.

CLA 45 AMG Racing Series

Man muss noch nicht einmal den Motorsound hören um von diesem Ungetüm beeindruckt zu sein.

Ausgestattet mit einem Carbon-Heckflügel und großen Kühleröffnungen für die Motor- und Bremskühlung macht der CLA 45 AMG schon im Stand deutlich, dass dieser Gegner nicht zu unterschätzen ist.

Als Coupe besitzt der CLA 45 zwar bereits gute aerodynamische Eigenschaften aber mehr geht bekanntlich immer:

Der Abtrieb wird optimiert durch die Carbon-Frontschürze mit Frontsplitter vorne, den Heckdiffusor mit drei Finnen und den verstellbaren Heckflügel.

CLA 45 AMG Racing Series

Effektiv gekühlt wird die Bremsanlage durch Lufteinlässe an den Seitenschwellern.

Im Interieur findet man das selbe, extrem sportliche Design:

Ein Überrollkäfig aus hochfestem Stahl, ein Rennsport-Schalensitz P 1300 GT von Recaro mit Vorbereitung für das HANS-System (Head and Neck Support) und eine integrierte Feuerlöschanlage sorgen für vorbildliche Sicherheit.

Der CLA 45 AMG soll Vorfreunde machen auf den CLA 250 Sport, der auf der IAA vorgestellt wird und im Dezember vom Band rollen wird.

Sein Bruder wurde bereits einem unserer Redakteure zur Verfügung gestellt, um ihn auf Herz und Nieren zu testen:

Hier ein ausführlicher Fahrbericht dazu: Mercedes Benz CLA 45 AMG.

Bilder: Daimler

1 comments

Schreibe einen Kommentar