Bentley Continental GT V8 S: Noch mehr Power für den Supersportler

Bentley schärft den Continental GT nach. Herausgekommen ist eine sportliche S-Variante, welche auf dem Detroiter Autosalon NAIAS stehen wird. Angeboten wird er als Coupé und Cabrio.

Der neue Vierliter-V8-Biturbomotor leistet im neuen GT V8 S stolze 528 PS bei einem maximalen Drehmoment von 680 Newtonmetern. Das sind ganze 21 PS mehr als bisher im Continental. Die Kraft wird über eine Achtgangautomatik wie gewohnt hecklastig auf alle vier Räder verteilt. Sprinten soll die S-Version in 4,5 Sekunden von 100 auf 100 km/h.

NewCarz-Bentley-Continental-GTV8S-Detroit-NAIAS-79

Auch wenn es für die Kunden recht uninteressant sein wird: Den Normverbrauch gibt Bentley zwischen 10,6 (Coupé) und 10,9 (Cabrio) Liter auf 100 Kilometer an. Die sehr optimistischen Werte sollen mit einer Zylinderabschaltung erreicht werden. Rollt das Fahrzeug bei gleichmäßiger Geschwindigkeit, werden unter der Haube automatisch vier Zylinder abgeklemmt. Bei sportlichen Tritt auf das Gaspedal schlucken alle acht den Sprit.

Mit einem Gewicht von 2,3 Tonnen ist der GT V8 S mit Sicherheit kein Leichtgewicht. Doch damit er sich auch agiler anfühlt, wurde ein um zehn Millimeter abgesenktes, neues Sportfahrwerk eingebaut. Ebenso wurde der Spielraum des ESP deutlich erweitert und die Lenkung direkter übersetzt. Der S-Modus der Schaltung ist neu und soll die Gänge weiter ausdrehen lassen.

NewCarz-Bentley-Continental-GTV8S-Detroit-NAIAS-76

Die Sportversion des neuen V8 ist an einem speziellen Aerodynamik-Kit sowie 20-Zoll-Rädern zu erkennen. An den vorderen Kotflügeln befindet sich das „V8 S“-Emblem. Den Innenraum werten Einstiegsleisten mit V8 S-Schriftzug und im Coupé ein Lederstreifen am Dachhimmel auf.

Die Auslieferung an die Kunden soll im Frühjahr 2014 starten. Die S-Version dürfte sich preislich zwischen dem V8-Standardmodell (ab 161.000 Euro) und der Zwölfzylindervariante (ab 183.974 Euro) einordnen.

 Bilder: Mikhail Bievetskiy / NewCarz

About Lena Liessfeld

Lena hat Online-Journalismus studiert und beschäftigt sich derzeit im Master mit dem Medienwandel. Neben neuen Autos schlägt ihr Herz auch für Oldtimer und Mountainbiking.

2 comments

Schreibe einen Kommentar