Preis für den Peugeot RCZ R bekannt

So am Rande der 65. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt hat sich ein Sprecher des französischen Automobilherstellers zum Preis des neuen Top-Modells des Sport-Coupé von Peugeot geäußert.

Im nächsten Frühjahr bringt Peugeot ja das bislang stärkste Serienmodell der Marke heraus. Der Peugeot RCZ R leistet satte 270 PS und wird laut Unternehmenssprecher von Peugeot mindestens 41.500 Euro kosten.

1357306434_1357205388_RCZ_1207JBL011

Diese Version kommt mit einem neuen 270 PS starken Motor mit 1,6 Liter Hubraum und einem CO2-Ausstoß von gerade mal 145 g/km. Mit dieser Ausstattung schafft er den Sprint von null auf 100 km/h in weniger als sechs Sekunden.

Der neue RCZ R verfügt über Designbögen in mattem Schwarz und Scheinwerfer mit Blenden in dunklem Titan-Look. Die Karosserie wurde um 10mm tiefergelegt und die breiteren, 19 Zoll großen Räder in den nun stärker ausgestellten Radhäusern sorgen für mehr Haftung und Traktion. Und seien wir mal ehrlich: Er sieht um einiges besser aus, und wirkt so noch sportlicher und ausdrucksstärker.

1357205388_RCZ_1207JBL027

Durch die durchgeführten Veränderungen in der Aerodynamik konnte der Abtrieb an der Hinterachse erhöht werden, der eingesetzte neue Spoiler verbessert zudem die Stabilität des Fahrzeugs bei hoher Geschwindigkeit, ohne jedoch den Luftwiderstand zu verschlechtern. Bei der Entwicklung der dafür vorgesehenen Teile wurde ein besonderes Auge auf das Gewicht gelegt, und wie es verringert werden kann. So schaffte es Peugeot, im Vergleich zu einem RCZ mit 200 PS, 17 kg Gewicht einzusparen. Der RCZ R bringt damit nur 1.280 kg auf die Waage und weist damit ein Leistungsgewicht von nur mehr 4,7 kg pro PS auf.

1347357345_RCZ_1207JBL016

Den stolzen Preis im Vergleich zum Standard-RCZ, der mindestens 28.600€ kostet, rechtfertigen die Franzosen mit der doch recht üppigen Ausstattung des R-Modells, dem komplett überarbeiteten Motor und vielen anderen technischen Änderungen, die dazukommen. Die Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch begrenzt), der Sprint von null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden, 400 Meter aus dem Stand in 14,2 Sekunden und 1.000 Meter in 25,4 Sekunden, äußerst bemerkenswert, wie ich finde.

(Bilder: Peugeot)

About Tobias Platzer

Tobias ist leidenschaftlicher Blogger und ist auch bei einigen anderen Blogs tätig, unter anderem asapps.de. Er schreibt hier über aktuelle News von neuen Fahrzeugen. Auf Twitter erzählt er unter dem Benutzernamen @toblr aus seinem Leben, hauptsächlich hat das aber mit Technik zu tun.

2 comments

Schreibe einen Kommentar