Das neue BMW 2er Coupé: Das Kleinste mit neuem Namen

Jetzt ist er da! BMW hat heute Morgen den 1er Coupé-Nachfolger angekündigt: Das neue BMW 2er Coupé. Seit fast über zehn Jahren hat sich der bayrische Automobilhersteller schon in der Kompaktklasse mit der 1er-Reihe etabliert, nun wird das 2er Coupé dies auch neben dem 1er fortführen.

Das Vorgängermodell verkaufte sich weltweit sehr gut, 150.000 Exemplare sind da zu nennen. Der neue Zweitürer zeigt aber, dass sich BMW besonders um das Äußere gekümmert hat, das neue, eigenständige Karosseriedesign wird zusammen mit den besonders leistungsstarken Motorenportfolio eindrucksvoll in Szene gesetzt.

P90137589_highRes

Doch auf jeden Fall wird das neu vorgestellte Coupé keinesfalls einfach das alte Modell im neuen Gewand. Im Vergleich zu ihm weist das BMW 2er Coupé neben der eigenständigen Erscheinung und den gewachsenen Abmessungen auch eine nochmals erweiterte Technologie- und Serienausstattung auf. So entsteht ein ganz neues Gefühl von Fahrdynamik, Ästhetik und Premium-Ausstattung im Kompaktsegment.

P90137594_highRes

Ganz klar ist das Fahrzeugkonzept des BMW 2er Coupé einzigartig im Wettbewerbsumfeld. Die flache Silhouette, die langgezogene Motorhaube, die Türen mit den rahmenlosen Scheiben und das sehr dynamisch wirkende Heck, in das sich die Dachlinie flach reinzieht, sind die typischen Merkmale dieses Kompaktmodells. Um die Sportlichkeit und den Premium-Standard der Marke auch nach Außen hin zu zeigen, wurde besonders bei der Exterior-Gestaltung auf markante Züge geachtet.

P90137599_highRes

Im Inneren werkelt neben der extra für den Kleinen sportlich abgestimmte Fahrwerkstechnik auch der 184 PS (135 kW) starke Vierzylinder-Motor des BMW 220i Coupé. Dieser wird erstmals in einem Kompaktmodell der Marke angeboten. Das allerdings leistungsstärkste Modell wird das M235i Coupé mit seinem 326 PS (240 kW) starken Reihensechszylinder-Motor mit Benzinantrieb sein.

P90138099_highRes

Wie bereits vorher genannt wurde der 2er auch länger als sein Vorgänger. Bei einer Karosserielänge von 4,43 Metern ist das neue Zweisitzer-Coupé um 108 Millimeter länger als der 1er. Gegenüber dem Vorgängermodell 1er Coupé sind das 72 Millimeter mehr. Auch in der Breite nimmt der bayrische Kompaktsportler um 1,77 Meter zu, der Randstand wächst auf 2,69 Meter, die Spurweite vorne auf 1,52 Meter und hinten auf 1,55 Meter. Aber gleichzeitig wird er niedriger, denn die Höhe verringert sich auf 1,41 Metern.

P90133919_highRes

Um ein Resultat daraus zu ziehen: Mehr Volumen! Das Gepäckvolumen steigt dadurch und wächst um 20 Litern auf insgesamt 390 Litern Fassungsvermögen.

Nähere Infos zu Verkaufsstart, Preis und Verfügbarkeit werden dann wohl gegen Ende des Jahres noch folgen.

Fotos: BMW

About Tobias Platzer

Tobias ist leidenschaftlicher Blogger und ist auch bei einigen anderen Blogs tätig, unter anderem asapps.de. Er schreibt hier über aktuelle News von neuen Fahrzeugen. Auf Twitter erzählt er unter dem Benutzernamen @toblr aus seinem Leben, hauptsächlich hat das aber mit Technik zu tun.

4 comments

Schreibe einen Kommentar