Suzuki auf der Tokyo Motor Show 2013

Suzuki hat für uns auf der Tokyo Motor Show gleich vier Concepts dabei, welches jedes auf seine Weise einzigartig und ausgefallen ist. Auf Basis des Slogans „Kleine Autos für eine große Zukunft“ haben sie zum Beispiel das neue Concept „Crosshiker“ gebaut.

Der Crosshiker ist ein kompaktes Crossover-Fahrzeug, das ein sehr außergewöhnliches, aber gleichzeitig dynamisches und sportliches Design mit einem kräftigen Motor vereint. Der Crosshiker verfügt über eine Leichtbauweise, die schon beim G70, ein Kleinwagen-Concept, zur Anwendung kam. Auch der Crosshiker kann in gewisser Weise als Kleinwagen bezeichnet werden, denn die Größe dazu hat er allemal. Bei einem Gewicht von nur 810 kg kommt er in Verbindung mit dem neu entwickelten 1-Liter-Motor mit drei Zylindern extrem sparsam und umweltbewusst daher.

Suzuki_Concept_Crosshiker

Das neue X-Lander Concept ist da schon was ganz anderes. Dies ist nämlich ein echter Allradler mit unverwechselbarer Persönlichkeit, wie es Suzuki schon so schön sagt. Der X-Lander verfügt über ein Hybridsystem mit einem effizienten 1,3-Liter-Benzinmotor. Das ganze System ist außerdem mit einem automatisierten Schaltgetriebe, kurz AMT, verbunden, welches aber gleichzeitig auch noch an das Allradsystem gekoppelt ist. So wird erneut umweltfreundliches Verhalten mit einem tollen Fahrverhalten verbunden. Das Design selbst aber ist doch etwas verspielt, die verschiedensten Details wie der Kühlergrill oder die hohe Bodenfreiheit bei solch kurzen Fahrzeugmaßen bestärken dies.

Suzuki_Concept_X-LANDERDas Hustler Concept ist eine ganz andere Klasse. Diese Studie zeigt einen völlig neuen Kleinwagen, schon fast wieder ein kleiner Crossover, der zum aktiven Lifestyle der Kunden passt. Das Design erinnert etwas an einen kleinen Van, mit einem geräumigen und komfortablen Innenraum, der zum Beispiel viel Platz für einen Ausflug ins Grüne bietet. Suzuki hat aber auf Basis dieses Concepts noch eine Coupé-Variante namens Concept Hustler Coupé gebaut. Die gefällt mir da schon um einiges besser, erinnert etwas an einen kleinen Mini Countryman.

Suzuki_Concept_HUSTLERZu gut der Letzt kommen wir dann zum Concept iV-4, den ich bereits in diesem Artikel vorgestellt habe, nachdem ich ihn bereits auf der IAA 2013 in Frankfurt aus der Nähe betrachten durfte. Sein kraftvolles Design sticht besonders hervor, da es sehr robust wirkt, aber gleichzeitig auch nicht überladen. Hier erkennt man eben die langjährige SUV-Erfahrung von Suzuki. Durch verschiedenste Individualisierungsmöglichkeiten kann sich der Kunde selbst ein Auto zusammenstellen, das zu ihm passt. Daraus leitet sich auch der Name des Fahrzeugs ab: Das „i“ steht für „Individualität“, das „V“ für das englische Wort „Vehicle“ und die „4“ für den Allradantrieb.

Suzuki_Concept_HUSTLER CoupeNatürlich zeigt Suzuki auch neben diesen Concept-Cars seine aktuelle Produktpalette. Die 43. Toyko Motor Show ist ab dem 22. November bis 1. Dezember 2013 im Tokyo Big Sight für das breite Publikum geöffnet.

Fotos: Suzuki

About Tobias Platzer

Tobias ist leidenschaftlicher Blogger und ist auch bei einigen anderen Blogs tätig, unter anderem asapps.de. Er schreibt hier über aktuelle News von neuen Fahrzeugen. Auf Twitter erzählt er unter dem Benutzernamen @toblr aus seinem Leben, hauptsächlich hat das aber mit Technik zu tun.

2 comments

Schreibe einen Kommentar