Hommage an den Mercedes-Spot: Telekom zelebriert eigene Netzabdeckung

Telekom-Ausrede-Werbespot-Ohrfeige-Daimler

Anzeige

Ein Kult aus den 90er Jahren kehrt zurück: Die Telekom hat im Rahmen eines Remakes die Mercedes-Benz Werbung „Ohrfeige“ neu aufgelegt. Der Spot handelt von einem Mann, der verspätet nach Hause kommt und sich mit einer Panne an seinem Mercedes rechtfertigt. Heute, 18 Jahre nach Ausstrahlung des Werbespots, nimmt die Telekom den Spot zum Anlass, um die eigene Netzabdeckung zu zelebrieren. Das Fachmagazin „Connect“ hat den Mobilfunkanbieter erst kürzlich mit der Auszeichnung „bestes Mobilfunknetz“ gekürt. Einen ebenso hohen Qualitätsstandard hat auch der besagte Werbespot, den wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

 

Auch in Stuttgart bei Mercedes-Benz stößt die Kampagne auf großen Zuspruch, wie Dr. Jens Thiemer, Leiter Brand Communications Mercedes-Benz Cars, ausführt:

Der Werbespot ‚Ohrfeige‘ aus dem Jahr 1995 ist ein Werbeklassiker, der nicht nur im Hause Mercedes-Benz Kultstatus besitzt. Aus diesem Grund freue ich mich sehr darüber, dass die Dramaturgie des TV-Spots auch nach 18 Jahren ihre Wirkung nicht verfehlt und aktuell als Vorlage für den kreativen Ideen-Wettbewerb der Telekom dient. Wir wünschen der Telekom, der Jury und allen Teilnehmern viel Inspiration und sind gespannt auf eine Menge einfallsreicher Beiträge.

Auf wasgeschahwirklich.de kann die Geschichte nun weitererzählt werden; schließlich ist es doch spannend, weshalb der Mann wirklich zu spät kam? Wieso man mitmachen sollte, liegt auf der Hand, denn die beste Idee wird sogar verfilmt!

Bild/Video: Telekom Deutschland

About Mikhail Bievetskiy

Mikhail Bievetskiy ist Gründer von NewCarz.de und war vorher bereits auf vielen anderen Magazinen und Blogs tätig. Er schreibt hier über das Thema Automotive und schildert seine Erfahrungen mit Fahrzeugen aller Art.

2 comments

Schreibe einen Kommentar