Lexus GS 300h: Hybridler in der Business-Class

Keine andere Automarke hat mehr Modelle mit Hybridantrieb im Programm als Toyotas Edel-Tochter. Nun bringen die Japaner im Januar 2014 die Business-Limousine Lexus GS 300h auf den Markt. Damit will gezielt gegen BMW, Audi und Mercedes gepunktet werden. Der Einstiegspreis liegt bei 45.300 Euro.

Der Antrieb umfasst einen Elektromotor mit 143 PS Leistung sowie einen 2,5-Liter-Vierzylinder mit 181 PS. Über ein stufenloses CVT-Getriebe wird die Gesamtsystemleistung von 223 PS auf die Hinterräder übertragen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h. Der Sprint von null auf Tempo 100 schafft der Lexus in 9,2 Sekunden. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer.

ampnet_photo_20131203_072477

Die geringen Werte des GS 300h erreicht das Auto mit einem speziellen Strömungsmanagement in Kombination mit sehr geringen Spaltmaßen und weiteren aerodynamischen Optimierungen. Das optional erhältliche adaptive variable Fahrwerk AVS regelt die Dämpferkennung jedes einzelnen Stoßdämpfers individuell in Abhängigkeit von Fahrstil, Karosseriebewegung und Fahrbahnbeschaffenheit.

Die neue Antriebsversion ersetzt den bisher angebotenen konventionellen V6-Benziner (GS 250) mit 209 PS Leistung und einem Normverbrauch von 8,9 Litern auf 100 Kilometern. Obwohl die Technik des Hybridmodell deutlich aufwändiger ist, ist das Auto nur 100 Euro teurer als der reine Benziner.

Lexus-GS300h-18-

Insgesamt stehen im Lexus fünf unterschiedliche Fahrmodi zur Verfügung: Der rein elektrische EV-Modus sowie Modi Eco, Normal, Sport S und Sport S+. Mit ihnen nimmt der Fahrer unter anderem Einfluss auf die Leistung der Klimaautomatik, die Leistungsentfaltung des Antriebs und die Abstimmung des adaptiven variablen Fahrwerks. Über Schaltwippen am Lenkrad lassen sich die Fahrstufen wechseln.

ampnet_photo_20131203_072482

In der Basisversion des Basismodells sind unter anderem Xenon-Scheinwerfer, Klimaautomatik sowie ein Audiosystem mit insgesamt zwölf Lautsprechern. Bei höheren Austattungslinien gibt es zusätzlich zum Beispiel ein Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Warner oder ein Navigationssystem zu bekommen.

Außerdem wird der GS 300h auch als F-Sport-Version angeboten. Dieses Modell verfügt über ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk, das Karosseriebewegungen minimiert, das Lenkgefühl optimiert und einen effizienteren Einsatz des AVS-Fahrwerks ermöglicht.

ampnet_photo_20131203_072479

Fotos: Lexus

About Lena Liessfeld

Lena hat Online-Journalismus studiert und beschäftigt sich derzeit im Master mit dem Medienwandel. Neben neuen Autos schlägt ihr Herz auch für Oldtimer und Mountainbiking.

4 comments

Schreibe einen Kommentar