Groß, größer Mercedes-Benz GL 63 AMG 4MATIC – Ein Dickschiff mit viel Dampf!

Ein Gastbeitrag von Mercedes-Benz-Experte Philipp Deppe

Autos, die die Welt nicht braucht und trotzdem begehrenswert sind. Der GL von Mercedes ist zum Beispiel so ein Typ. Er stellt ein echtes Statement dar und ist zudem eine mehr als markante Erscheinung – vielleicht auch weil er auf deutschen Straßen relativ selten anzutreffen ist. Das gilt vor allem, wenn es sich um das Topmodell den Mercedes-Benz GL 63 AMG 4MATIC handelt.

Wuchtig und kantig präsentiert sich der 5 Meter lange und 2 Meter breite SUV, die AMG Frontschürze mit extra großen Lufteinlässen sowie riesige 21 Zoll Leichtmetallräder und zusätzliche Kotflügelverbreiterungen lassen den GL im Vergleich zum Serientrimm nochmals bulliger wirken. Die Performance-Marke AMG spendiert dem Dickschiff einen 5,5 Liter AMG Achtzylinder mit zwei Turboladern. Der V8 sorgt mit ordentlich Dampf unter der Haube für jede Menge Fahrspaß und Emotionen. Wird der Achtzylinder gestartet, faucht dieser mit einem ersten lauten „Roar“ los und erzeugt ein deutliches Verlangen nach mehr. Kein Problem! Ein Tritt aufs Gaspedal und die 557 Pferdchen galoppieren bereitwillig los und katapultiert Fahrer sowie Mitreisende in 5 Sekunden von null auf 100 km/h. Gut dass der GL mit permanenten Allradantrieb 4MATIC ausgestattet ist, ansonsten hätte das Dickschiff wahrlich seine Mühe die Leistung nicht nur in Rauch aufgehen zu lassen. Die 760 Newtonmeter Drehmoment zerren ordentlich an den Antriebsrädern und pressen den Fahrer mit Nachdruck in den Sitz. Untermalt wird die satte Leistungsentfaltung durch ein perfekt abgestimmtes akustisches Trommelfeuer des AMG-Achtzylinders.

NewCarz-Mercedes-Benz-GL63-AMG-182

Unter 2.000 Umdrehungen noch eher zurückhaltend entfaltet sich darüber hinaus ein vorzügliches Motorsound-Stakkato aus den zwei verchromten Doppelendrohren der Abgasanlage. Als die perfekte Ergänzung zeigt sich das AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC Getriebe. Es wechselt blitzschnell die Gänge und betont sogar zusätzlich im Sport-Modus das Zurückschalten mit gezielten Zwischengasstößen. Motorseitg betrachtet braucht sich der GL 63 AMG nicht zu verstecken und spielt locker in der Sportwagen-Liga mit. Doch das GL-Topmodell hat auch seine Schwächen – seine Masse! Ein Blick auf die Waage zeigt rund 2,6 Tonnen für den GL 63 AMG.

Was sich auf gerader Strecke und der Autobahn weniger bemerkbar macht, zeigt sich um so stärker auf kurvigen Landstraßen. Trotz AMG-Sportfahrwerk mit Luftfederung AIRMATIC und aktiver Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM, drückt und schiebt das Dickschiff in den Kurven merklich, so dass insbesondere bei forscher Gangart das elektronische Stabilitätsprogramm gern mal ab und an eingreift. Schnell und dynamisch, das kann der GL 63 AMG wenn auch mit leichten Einschränkungen, ebenso wie entspanntes cruisen von A nach B. Hier überzeugt das Dickschiff mit gutem Federungskomfort, kleinere und größere Stöße/Fahrbahnunebenheiten werden optimal von der Luftfederung geschluckt.

NewCarz-Mercedes-Benz-GL63-AMG-183

 

Die Lenkung ist angenehm direkt übersetzt. Der GL wird gern als die S-Klasse unter den SUVs bezeichnet. Betrachtet man die Abmessungen des Fahrzeugs mag das richtig sein, beim Blick in den Innenraum fehlt aber vor allem für die Gäste im Fondbereich etwas an Beinfreiheit. Für die stattliche Größe des Offroaders geht es in der zweiten Reihe zu eng zur Sache, einige Zentimeter mehr Platz würden an dieser Stelle durchaus gut tun und damit dem Anspruch des GL besser gerecht werden. Auf der anderen Seite punktet der SUV wieder mit einem üppigen Kofferraumvolumen von 680 Litern, der sogar mit einer elektrisch umklappbaren dritten Sitzreihe – für kurze Reisen – ausgestattet ist.

Eins bleibt in jedem Fall, billig ist das Vergnügen mit dem GL nicht. Die Eintrittskarte zum GL 63 AMG 4MATIC kostet aktuell 131.316,50 €. Packt man noch einige nette Extras wie edles designo Leder oben drauf landet man ruck-zuck bei deutlich über 150.000 €. Da fällt dann kaum noch der Verbrauch des AMG von mindestens 15 Liter/100km SuperPlus ins Gewicht. Kein Wunder also das der GL 63 AMG 4MATIC vor allem bei den Scheichs aus Dubai und Co. zu den bevorzugten Mercedes-Modellen gehört – für die ist der GL immer noch ein echtes Schnäppchen!

Bericht: Philipp Deppe / Fotos: Mikhail Bievetskiy (Canon 1D-X mit 50mm ƒ1.4)

33 comments

Schreibe einen Kommentar