Die Reinkarnation des klassischen Porsche 911 Targa

Da ist er wieder: Der klassische Bügel über den vom Fahrtwind leicht geküssten Haarschöpfen der 911er-Fahrer. Die jüngste Generation glänzt mit ihrem Retro-Chic und ist nicht bloß ein normales Coupé mit großem Schiebedach, sondern verbindet das historische Targa-Konzept mit einer modernen Dachkonstruktion.

Regen! Anhalten, das Kunststoffdach von der Rücksitzbank holen, es vorsichtig einbauen und dabei ordentlich nass werden. Diese Zeiten sind schon lange vorbei. Zum einen, da es lange keinen klassischen Targa gab, zum anderen, da man das Cabrio- oder Schiebedach einfach von innen per Knopfdruck schließen oder öffnen konnte. Doch was ist eigentlich ein klassischer Porsche 911 Targa?

Gekennzeichnet wird dieses Modell durch seinen breiten Bügel, der die B-Säule ersetzt und eine umlaufende Heckscheibe ohne C-Säule. Nicht zu vergessen der freie Himmel über den Köpfen der Insassen.

NewCarz-Porsche-Targa-911-Detroit-NAIAS-800

Beim aktuellen Targa der Baureihe 991 ist dies genauso, nur dass das Targadach nicht mehr mühsam von Hand entfernt werden muss, sondern durch einen cleveren elektrischen Dachmechanismus Licht und Luft ins Innere lässt. Der typisch-klassische Look, den einst der Porsche 911 von 1965 prägte, bleibt dabei vollkommen erhalten.

Ein eher modernes Design-Element hingegen ist das breite Heck, welches dem serienmäßigen Allradantrieb geschuldet ist. Hierbei entsteht eine schöne „Wespen-Taille“ im Bereich der Türen und betont den sportlichen Charakter des Zuffenhauseners.

NewCarz-Porsche-Targa-911-Detroit-NAIAS-799

Angeboten wird der schwäbische Beau mit zwei bekannten Boxermotoren. Dies ist zum einen ein 3,4-Liter-Sechszylinder mit 350PS und zum anderen das Spitzenmodell der Baureihe, der 3,8-Liter-Sechszylinder mit runden 400 Pferdestärken. Diese Motorisierungen entsprechen mit ihren Fahrleistungen nicht nur dem marken-typisch sportlichen Anspruch – 0 bis 100 km/h in 4,8 bzw. 4,4 Sekunden; Spitze 282 oder 296 km/h – sondern erfüllen auch die strenge Euro 6- Abgasnorm. Verbrauchs-seitig dürfen sich Interessenten über einen getriebeabhängigen Konsum von 9,2 bis 10 l/100 km freuen. Preislich beginnt das Fahrvergnügen bei 109.400€ für die Einstiegsversion.

Bilder: Mikhail Bievetskiy / NewCarz

2 comments

Schreibe einen Kommentar