Neuvorstellung: Der Peugeot 308 SW – Der Löwe mit der großen Klappe

Da steht er nun, der Peugeot 308 SW: Der Kompaktklasse-Kombi heißt wie sein Vorgänger weiterhin 308 und überzeugt eher mit seinem zeitlosen Design, als mit extravaganten Ausprägungen. Ganz im Gegensatz dazu steht der Innenraum: Peugeot entrümpelte das Interieur fast gänzlich von Tasten und Knöpfen und führte ein innovatives Bedienkonzept ein.

Die erst kürzlich vorgestellt 308 Limousine wusste schon mit ihren Eigenschaften und ihrem guten Raumangebot zu gefallen, aber jetzt legt der Kombi, bei Peugeot SW genannt, nochmal eins drauf, zumindest beim Platzangebot. Das bei der Limousine schon sehr ordentliche Kofferraumvolumen weiß der SW naturgemäß mit 610 cm³ zu übertrumpfen. Was hierbei natürlich nicht fehlen darf, sind eine gewisse Vielseitigkeit an Sitzanordnungsmöglichkeiten, sowie der hohe Alltagsnutzen. Dem gerecht werden die Franzosen mit einem cleveren Klappmechanismus, bei dem nur noch ein Handgriff genügt, um die geteilte Rückbank vom Kofferraum aus umzuklappen und so eine vollkommen ebene Ladefläche zu erhalten. Das Raumangebot in Sitzreihe eins und zwei ist allerdings mit dem der Limousine identisch und darf ebenfalls als ordentlich, wenn auch nicht üppig betrachtet werden.

1388757079_308SW_1312STYP015

Dabei legten die Designer besonderen Wert auf ein dynamisches aber zeitloses Äußeres, mit einer niedrig wirkenden Karosserie, das Sportlichkeit suggerieren, trotzdem aber die Tugenden eines großzügigen Kombis darstellen soll.

Einen großen Umbruch wagte der französische Traditionshersteller im Interieur, speziell beim Bedienkonzept. Nahezu alle Funktionsgruppen, angefangen bei der Klimasteuerung, bis hin zum Fahrzeug-Setup wurden zu einem System zusammengefasst, das über den großen zentralen Touchscreen bedient wird. Die Bedienung geriet dabei recht intuitiv, sodass jeder, der an ein Smartphone gewöhnt ist, ohne Probleme damit umgehen sollte. Ein positiver Nebeneffekt ist dabei, dass der Innenraum sehr aufgeräumt und reduziert wirkt und damit das Augenmerk der Insassen auf die hohe Qualität der Ausstattung fallen kann, deren Anspruch deutlich in Richtung Premium-Segment tendiert.

Nach der Vorstellung auf dem diesjährigen Genfer Autosalon, wird der 308 SW zunächst in Frankreich eingeführt und dann sukzessive im europäischen Umland auf den Markt gebracht. Motorseitig wird auf die, aus der Limousine bekannte, Palette zurückgegriffen, bei der besonders der BlueHDi heraussticht. Dieser Antrieb unterstreicht das hohe Umweltbewusstsein des Herstellers mit einem CO²-Ausstoß von gerade einmal 85g pro KM. Aber auch die anderen Aggregate sind auf dem neusten Stand der Technik und erfüllen alle die strenge Euro 6 Abgasnorm.

Der neue Peugeot 308 SW: Ein wahrer Allrounder mit Transporttalent, der neue Akzente unter den Kompaktklasse-Kombis setzen dürfte.

Bilder: Peugeot

3 comments

Schreibe einen Kommentar