Citroën C1: Kleiner Franzose mit mehr Lifestyle

Citroën präsentiert auf dem Autosalon in Genf die Neuauflage des C1. Der kleine Franzose reiht sich damit in das Kleinwagen-Trio von Toyota Aygo und Peugeot 108 ein, die alle auf der gleichen Plattform entstehen.

Der 3,46 Meter lange C1 wird sowohl als Drei- und Fünftürer angeboten. Außerdem kann der Kunde ein Stoffschiebedach mit dem Beinamen Airscape wählen – Konkurrenz für den Mini oder Fiat 500. Das elektrische Verdeck kommt in den Farben Schwarz, Grau oder Rot.

Citroen-C1-Genf-2014-Sperrfrist-24-2-2014-11-00-Uhr-fotoshowImage-a95b46f5-756959Das Frontdesign wird durch die zweiteiligen, runden Scheinwerfern bestimmt. Die LED-Tagfahrleuchten stehen senkrecht in den Flanken der Frontschürze. Der untere Kühlergrill ist in schwarz gehalten, darüber trägt der C1 einen kleineren verchromten Kühlergrill mit den klassischen Doppelwinkeln. An der Heckpartie reicht die gläserne Klappe bis zum Stoßfänger. Die Rückleuchten reichen bis um die Flanken. Am Ende des Daches trägt der Kleinwagen einen Dachkantenspoiler. Das Kofferraumvolumen reicht von 196 bis 750 Liter.

Auf der Motorenseite kommen die neue Dreizylinder-Benziner aus der PSA-Pure Tech-Reihe zum Einsatz. Basistriebwerk ist ein Ein-Liter-Motor mit 68 PS. Dieser kann mit einem Fünfganggetriebe oder einer automatisierten Schaltung gekoppelt werden. Darüber hinaus rangiert ein 1,2-Liter-Benziner mit 82 PS und 118 Newtonmeter Drehmoment. Der Verbrauch soll laut Hersteller bei 4,7 Liter liegen.

Citroen-C1-Genf-2014-Sperrfrist-24-2-2014-11-00-Uhr-fotoshowImage-801200d3-757416

Zudem wollen die Franzosen ein großes Individualisierungsprogramm anbieten. Dabei kann der Kunde im Innenraum zwischen verschiedenen Farben und Farbkombinationen entscheiden. Ein 7-Zoll großen Touchscreen kann ebenfalls mit dem Smartphone verbunden werden.

Preise für den neuen C1 nennt Citroën noch keine.

Bilder: Citroën

About Lena Liessfeld

Lena hat Online-Journalismus studiert und beschäftigt sich derzeit im Master mit dem Medienwandel. Neben neuen Autos schlägt ihr Herz auch für Oldtimer und Mountainbiking.

2 comments

Schreibe einen Kommentar