Peugeot 308 SW: Französischer Schönling

Ja, wir mochten bereits die Limousine des neuen Peugeot 308. Ja, die Car of the Year-Jury, bestehend aus 58 hochkarätigen Motorjournalisten, mochte ihn auch. Das war den Franzosen nicht genug, weshalb sie eine Kombi-Version vom 308, den Peugeot 308 SW, vorstellten. Und der ist einfach nur bildschön.

Exterieur: Lichtspektakel

Betrachtet man den Kombi von außen, wird schnell klar, dass man es mit der neuen Design-DNA von Peugeot zu tun hat. So befinden sich am Bug 31 einzelne Leuchtdioden, die samt der LED-Tagfahrlicht-Akzente zu einem wahren Lichtspektakel ergänzt werden und auch nachts für eine tolle Ausleuchtung sorgen. Wer dachte, dass 31 Leuchtdioden schon viel sind, wird über sich die 48 LEDs in den Heckleuchten ebenfalls freuen.

Betrachtet man den Franzosen von der Seite, ergibt sich eine interessante Linienführung, die durch den Wechsel von fließenden Formen und markanten Sicken geprägt ist. Darüber zeigen sich in chrom eingefasste Seitenfenster, die eine klare Botschaft von „Premium“ übermitteln sollen. Nicht ohne Grund wurde der 308 SW noch vor seiner Einführung mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie „Best of the Best“ ausgezeichnet.

NewCarz-Peugeot-308-Fahrbericht-Probefahrt-Testbericht-053

Interieur: Makellos

Und auch im Interieur geht es aufgeräumt weiter. So findet sich ein zum Fahrer gerichtetes 9,7-Zoll-Display, das als Touchscreen fungiert. Dieses Bedienkonzept wird von einem kleinen Lenkrad ergänzt, das unter einem Kombiinstrument samt Tacho-Einheit angeordnet ist. Damit kommt das Gefühl eines Head-Up Displays auf, das wir bereits schon im 208 GTi erlebt haben.

Insgesamt bewegt sich der Peugeot 308 SW von der Ausstattung und vom Design in einem höheren Segment, obwohl er sich preislich von einer ganz anderen Seite zeigt. So liegt der Basispreis bei lediglich 19.250 Euro. Weitere Informationen zu dem Design-Kombi sowie den Neuwagen-Konfigurator gibt es im Peugeot 308 SW-Showroom auf Peugeot.de.

Text: Mikhail Bievetskiy, Advertorial

Fotos: NewCarz

3 comments

Schreibe einen Kommentar