Audi: 24h Rennen mit Felix Baumgartner

Für das 24h Rennen auf dem Nürburgring am 21.06.2014 hat Audi sein ohnehin schon namhaftes und vor allem erfahrenes Team um eine weitere Person bereichern können. Kein geringerer als Felix Baumgartner wird gemeinsam mit Frank Biela, Marco Werner und Pierre Kaffer – allesamt erfolgreiche Rennfahrer – am 24h Rennen für Audi teilnehmen.

Als Gefährt für das Rennen steht ihm ein Audi R8 LMS ultra zur Verfügung, mit dem sich Felix Baumgartner unter den wachen Blicken seines Coaches Sepp Haider, dem sportlichen Leiter der Audi race experience, auf das Rennen vorbereitet.

Zu den Regeln des Rennens: Jeder der vier Fahrer eines Teams darf maximal drei Stunden am Stück fahren, ehe er von einem seiner Teamkameraden abgelöst werden muss. Erst nach mindestens zwei Stunden Pause darf er sich dann wieder hinter das Lenkrad setzen.

In den besagten 24h sollen 3750 Kilometer Rennstrecke hinter sich gebracht werden. Doch eine Rennstrecke wäre keine, wenn es nicht genug Kurven geben würde. Die rund 11.000 Kurvendurchfahrten, die teilweise mit 200km/h möglich sind, verleihen dem 24h Rennen seinen besonderen Reiz.

Felix Baumgartner startet im Audi R8 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nuerburgring

Felix Baumgartner, der neben seiner Liebe zum Extremsport passionierter Motorradfahrer ist, ist uns allen spätestens seit seinem legendären Stratos Sprung aus rund 39.000 Metern vom Jahr 14.10.2012 bekannt. Sein Leben fasst er selbst ganz einfach mit den Worten: „Als kleiner Bub bin ich auf Bäume geklettert und habe vom Runterspringen geträumt – und aus den drei Metern sind schließlich 39.000 Meter geworden!“, zusammen. Als ehemaliger Fallschirmspringer des Österreichischen Bundesheeres mit weiteren 2600 selbst durchgeführten Fallschirmsprüngen steht fest: Das diesjährige 24h Rennen wird spannend. Wir sind live vor Ort und drücken die Daumen!

Bilder/Video: Audi Deutschland

Dieser Artikel ist mit Unterstützung von Audi entstanden.

2 comments

Schreibe einen Kommentar