Porsche: Das Comeback zum 24h Rennen von Le Mans

Der Countdown für das 24h Rennen von Le Mans am 14. Juni ist in seiner heißen Phase. Nur noch drei Tage bis zum Start!

Bei dem diesjährigen Rennen wird auch Porsche wieder mit von der Partie sein. Aus diesem Grund stattet Audi dem Stuttgarter Unternehmen einen Besuch mit dem Audi R18 e-tron quattro ab. Ein kurzer Spot zeigt, wie der R18 e-tron quattro aus seiner Heimatstadt Ingolstadt über mehrere kleinere Landstraßen bis nach Stuttgart fährt. Dort angekommen übermittelt Audi einen ganz besonderen Gruß. Der Fahrer driftet ein herzliches „welcome back“ auf den Asphalt.

Allerdings dürfte es für Porsche angesichts der Dominanz von Audi ein schwieriges Comeback werden. Kein anderer Automobilhersteller gewann das 24h Rennen von Le Mans seit 2000 häufiger als Audi. Die Ingolstädter gewannen 12 der insgesamt 14 seit 2000 ausgetragenen Rennen. Aus diesem Grund steht Audi aktuell auch zu recht auf dem zweiten Platz der gesamten Siegerliste.

Zur Strecke von Le Mans: Mit 13.629 Kilometern und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 240 km/h ist dieses Rennen nicht nur das längste, sondern auch das schnellste auf dem WEC-Kalender. Ein weiteres Erschwernis stellt die Tatsache dar, dass die Rennbahn teilweise über öffentliche Straßen verläuft, sodass es jedes Jahr nur einen einzigen Testtag gibt.

Der erfolgreiche, dänische Autorennfahrer Tom Kristensen sagt über Le Mans: „It´s almost impossible to describe Le Mans in just a few words.“ – In diesem Sinne darf man sich auch dieses Jahr auf die besondere Magie des 24h Rennens freuen. Und wenige Tage später geht es auch schon am Nürburgring weiter.

Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Video: Audi Deutschland

Dieser Artikel ist mit freundlicher Unterstützung von Audi entstanden.

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar