Audi RS 6 Plus: Mit 600PS zum Downsizing

560 Pferdestärken in einem gehobenen Kombi sind heutzutage zwar bei weitem nicht gewöhnlich, bereiten beim Lesen aber auch keine offen stehenden Münder mehr. Dem möchte das Team der Quattro GmbH Abhilfe schaffen und pusht den 4.0 Liter großen Achtzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung auf runde 600PS. Diese Leistung ist, in Anbetracht des verhältnismäßig geringen Hubraums durchaus respektabel. Zur Leistungssteigerung gesellen sich eine kleine Schlankheitskur  – immerhin bringt es der Allradler auf über 2 Tonnen – und weitere Maßnahmen, die die Dynamik fördern sollen. Details stehen aber noch nicht fest.

Da der RS6 nicht der einzige Ingolstädter mit dieser Leistung ist, darf erwartet werden, dass auch der RS7 diese Leistungsspritze bekommen wird. Er basiert auf dem A6, hat dessen Motorenportfolio im Programm und wurde auch schon auf der Nordschleife gesichtet, die als Abstimmungs-Mekka bekannt ist.

Diese Infos lassen sich aus zweierlei Quellen zusammenpuzzeln: Zum einen lies der Audi Quattro Chef dies im Januar diesen Jahres verlauten, zum anderen bietet ein englischer Audi-Händler das neue Spitzenmodell bereits an.

Wer nun aber glaubt besonders schnell sein zu müssen, um überhaupt die Chance zu bekommen, eines dieser Modelle zu ergattern, der irrt glücklicherweise. Anders als bei den bisherigen Plus-Modellen, wird die neue Auflage unlimitiert sein, sodass man vor seiner Bestellung noch auf weitere Details und Fakten warten kann.

Bild: Audi

Schreibe einen Kommentar