Neuvorstellung: Ford S-Max – Der Lifestyle-Van geht in die zweite Generation

Seit seiner Einführung gilt der S-Max als Designobjekt unter den Vans, da er ein dynamisches Äußeres mit einer recht flachverlaufenden Dachlinie und einem großzügigen Raumangebot verbindet. An den Erfolg der ersten Generation soll auch der auf dem Pariser Autosalon vorgestellte neue S-Max anschließen. Welche Features bietet die zweite Generation?

Auch der jüngst vorgestellte Nachfolger schmeichelt mit seinem modernen Design den Augen und ist auf den ersten Blick als S-Max zu erkennen, was für ein sehr gelungenes Äußeres spricht. Doch mit einem aufgefrischten Design gaben sich die Ingenieure bei Ford nicht zufrieden und gaben ihrem Spross die neueste Technik mit auf den Weg in den Konkurrenzkampf mit Volkswagen Sharan und Konsorten.

FordParis2014_SMAX_01

So verfügt der sportliche Van als erstes Ford-Modell in Europa über ein neues Lenksystem mit dem Namen: „Adaption Front Steering“. Es passt die Lenkübersetzung variabel an anliegende Geschwindigkeit an und ermöglicht damit ein äußerst direktes Ansprechverhalten. Einer zügigen Landstraßenpartie, nachdem man die Kinder in der Schule abgeliefert hat, steht also nichts im Wege.

 

Zusätzlich zog eine neue Integral-Hinterachse unter dem Blech ein, die aus besonders leichten Aluminium-Komponenten besteht. Sie ermöglicht ein nochmals dynamischeres Fahrverhalten bei einem gleichzeitig verbesserten Federungskomfort. Außerdem ist der S-Max mit adaptiven LED-Frontscheinwerfern bestellbar, die ein besonders blendfreies Fernlicht liefern. Dabei soll die bestmögliche Ausleuchtung der Straße gewährleistet werden, ohne jedoch den entgegenkommenden Verkehr zu blenden. Auf Seiten der Sicherheitsausstattung steht neuerdings ein „Pre-Collision-Assistent“ zur Verfügung. Dieser soll selbst bei Autobahntempo helfen können, einen Zusammenstoß zu verhindern.

Ford-S-MAX_06

Doch nicht nur der Technik fühlt sich der neue Ford verpflichtet: Er führt die Tugenden des Vorgängers weiter und bietet ein souveränes Platzangebot mit einem flexibel nutzbarer Innenraum. Der Van ist mit fünf- bis sieben Sitzen ausgerüstet, die in bis zu 32 verschiedenen Sitzkonfigurationen installiert werden können. Dabei sind die Einzelsitze in zweiter und dritter Sitzreihe dank Easy-Fold-System mit einer Hand umklappbar und ergeben einen völlig ebenen Laderaum. Das Interieur-Design greift die schlanken und sportlichen Formen des Exterieurs auf und erzeugt ein luftiges Raumgefühl, das auf neu entwickelten Multikontursitzen genossen werden darf.

Ford-S-MAX_07

Im Motorenkapitel stehen hochmoderne Diesel- und Benzinaggregate bereit, die sowohl Fahrspaß bieten, als auch mit einem umweltgerechten Kraftstoffverbrauch aufwarten können. Besonders interessant bei den Otto-Motoren ist der neue, effiziente 1,5 Liter Eco-Boost-Motor, der mit einer Leistung von 160 PS auf dem Markt kommen wird. Als dynamische Krone dient ein 2,0 Eco-Boost-Motor der den S-Max mit seinen 240 PS mehr als ausreichend vorantreiben dürfte.

Die TDCI-Diesel decken eine Spanne von 120, über 150 bis zu 180 PS ab und überzeugen mit einem um sieben Prozent reduzierten CO2-Ausstoß gegenüber dem Vorgänger.

Erstmals wird der 2015 erscheinende S-Max auch mit einem intelligenten Allradantrieb kombinierbar sein, womit Ford für jeden Personenkreis seiner Zielgruppe den optimal konfigurierbaren S-Max anbieten können wird.

Bilder: NewCarz + Ford

Schreibe einen Kommentar