NAIAS: Alfa Romeo 4C Spider – Dem Himmel so nahe

Das Konzept des offenen Zweisitzers wurde bereits in Genf 2013 vorgestellt und darf sich jetzt nahezu straßenreif der Öffentlichkeit in Detroit präsentieren. Der Alfa Romeo 4C Spider hat nichts von seiner spektakulären Optik und dem Reiz der letztjährigen Studie verloren, ist aber weiterhin der heiß begehrte Heißsporn, der Begehrlichkeiten weckt.

Zwar legte das Cabrio – pardon – der Spider um etwa 60 Kilogramm zu, doch bleibt er immer noch unter der magischen 1.000-Kilogramm-Marke, die bereits das Coupé vorgegeben hatte. Grund für die Gewichtszunahme sind zusätzliche Verstrebungen, die das Fahrzeug stabilisieren und die Verwindungssteifigkeit reduzieren sollen. Dabei verzichteten die Konstrukteure bewusst auf ein elektrisches Stoffverdeck, sondern entschieden sich für eine manuelle Alternative. Gut so, schließlich gilt der 4C als Fahrmaschine reinsten Wassers und hätte seiner Carbon-Leichtbauweise somit unnötig geschadet. Scheint die Sonne, kann die Stoff-Konstruktion in einer Tasche im Kofferraum hinter dem Motor verstaut werden.

NewCarz-Alfa-Romeo-4C-Spider-Detroit-NAIAS-84

Damit es auch weiterhin feurigen Vorwärtsdrang gibt, behielt der 4C auch als Spider den bewährten 1,8 Liter Vierzylinder mit 240PS bei. Dieser ermöglicht einen Sprint von 0-100 Stundenkilometer in weniger als 4,5 Sekunden und lässt es erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 260km/h bewenden.

NewCarz-Alfa-Romeo-4C-Spider-Detroit-NAIAS-85

Bewährt auch das muskulöse Heck mit beiden runden LED-Rückleuchten, die als herausragendes Stilmittel gelten dürfen. Von der Studie übernommen wurde aber der mittig platzierte Auspuff-Endtopf, der dem offenen Flitzer gut steht und für noch mehr Dynamik sorgt. Hergestellt wird die Auspuffanlage von keiner geringeren Schmiede als Acrapovic, die dafür bekannt sind, infernalischen guten Sound abzuliefern. Doch bereits mit dem Standard-Auspuff ist der Italiener kein leiser Zeitgenosse, sodass wir es kaum abwarten können, den rassigen Italiener in natura zu erleben.

NewCarz-Alfa-Romeo-4C-Spider-Detroit-NAIAS-86

Doch nicht nur der Klang der sportlichen Maschine darf im offenen Spider erlebt werden: Erstmals bietet Alfa auch ein Alpine-Radio-System an, dass im Interieur für etwas Entertainment sorgen soll. Aber ganz ehrlich: Der 4C ist Entertainer genug, als dass es eines Radio-Systems bedarf! Der Marktstart soll im Sommer diesen Jahres beginnen. Dabei wird das offene Spaßgerät ab etwa 55.000€ in homöopathischen Dosen auf der ganzen Welt verteilt. Jetzt heißt es also schnell zu sein!

Bilder: NewCarz

Schreibe einen Kommentar