News: Audi auf der Überholspur – Auszeichnungen quer durch das Unternehmen

Die Ingolstädter Premium-Schmiede kann sich aktuell kaum beschweren: die Modell erfreuen sich bester Beliebtheit und das Image ist besser denn je. Was passt da besser, als eine ganze Liste voller Auszeichnungen. Sowohl das Design, als auch die Technik und die Nachhaltigkeit wurden ausgezeichnet. Was genau bei Audi prämiert wurde, zeigt unser Bericht.

„Engine of the Year“ – zum sechsten Mal

Die Kategorie mit 2- bis 2,5‑Liter Hubraum ist dicht besiedelt. Hier tummeln sich etliche 2.0TFSI und weitere Aggregate mit diesem Brennraum-Volumen. Doch wie es scheint, ist Hubraum noch immer durch nichts zu ersetzten, als durch noch mehr Hubraum. So wähte eine internationale Experten-Jury, aus 65 Motorjour­nalisten bestehend, den 2,5‑Liter-TFSI zum Klassensieger 2015. „Zuverlässige Audi-Qualität und eine hervorragende Abstimmung machen diesen Motor zu einer wahren Fahrfreude. Keinerlei synthetisches Sounddesign könnte den emo­tionalen Sound dieses großartigen Reihen-Fünfzylinders ersetzen”, so die Jury. Der Audi RS 3 Sportback verfügt mit dem turbo­aufgeladenen Fünfzylinder über 367 PS, beschleunigt in knapp über vier Sekunden auf 100km/h und ist mindestens 250km/h schnell. Damit ist der RS3 der stärkste Kompakte im Premiumsegment.

Audi_RS3_Motor_Newcar

Green Mobility Trophy

Bei der Wahl zur Green Mobility Trophy 2015, die von der „Auto Zeitung“ veranstaltet wird, konnte der Audi A3 Sportback e‑tron einen kleinen Erfolg feiern. Zwar reichte es nicht für den obersten Podestplatz, doch immerhin auf Rang zwei in der Kategorie „das beste Hybridauto“ konnte sich der sparsame Kompakte positionieren.

Audi-A3-Etron-Heck-Newcarz

Ebenfalls auf Rang zwei landete der Audi A1 1.0 TFSI ultra. Die Leserschaft des Magazins befand den Premium-Kleinwagen für besonders sparsam und wählte in der Kategorie „der effizienteste Benziner“ den kleinen Ingolstädter auf das Podium. Auch im Bereich der „besten Spardiesel“ liegt der Kleine A1 1.4 TDI ultra auf Platz zwei.

Red Dot Design Awards für wegweisendes Produktdesign

„Red Dot: Best of the Best“, das können nicht viele von sich behaupten – Audi schon. Diese Auszeichnung ging in diesem Jahr an das Design der Matrix LED-Scheinwerfer des Audi TT. Auch das Design der „Leica T“, die ein attraktives Audi Design erhielt, wurde mit diesem Award ausgezeichnet.

Audi-TT-Newcarz

Die Designqualität der TT-Baureihe wurde insgesamt mit dem „Red Dot“ ausgezeichnet. Ebenso bekam die Gestaltung der „Leica M60“ – für das gleichfalls das Audi Design Anwendung fand – diese Medaille. Dabei steht der Preis für „höchste Designqualität und wegweisende Gestaltung“.

Audi ist nicht nur im Inland beliebt

„Manufacturer of the Year“, diesen Titel bekam Audi in Großbritannien bei den Car Dealer Power Awards 2015 – eine stolze Leistung. Darüber hinaus findet sich der bayerische Hersteller in der Gruppe der Premiumanbieter ebenfalls an der Spitze des aktuellen SchwackeMarkenMonitors wider. Die 18. Zufriedenheitsstudie des Restwertermittlers brachte dieses Ergebnis zu Tage, das mit etwa 1.000 Interviews mit Händlern belegt wird.

Nachhaltiges Bauen: das ist Gold wert

Das Kundengebäude von Audi Neuburg erhielt kürzlich ein Zertifikat in Gold: ausgestellt wurde es von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Grund dafür ist die herausragende Planungs- und Umsetzungsqualität. Dabei ist dieses Gebäude das erste gold‑zertifizierte im Audi‑Konzern, erfüllt aber dennoch bei seiner Premiere alle  Maßstäbe durchgängig mit der Note „sehr gut“.

Audi-nachhaltiges-Bauen-Newcarz

Fotos: Audi

1 comments

Schreibe einen Kommentar