Ratgeber: Vorbereitungen für die Urlaubsfahrt

Die Ferien stehen vor der Tür und damit auch die langen Urlaubsfahrten. Für Kurzstrecken zur Arbeit oder zum Einkauf sind große Checks des Gefährts meist nicht notwendig, aber für die große Tour mit Frau und Kind, sollte das Auto gut gerüstet sein. Wir listen auf, wie Sie ihre Fahrt bestens vorbereiten und einen entspannten Start in die Ferien genießen können.

Die schönste Zeit des Jahres, der Urlaub, beginnt für viele auch mit Stress. Grund dafür: die lange Tour zum Urlaubsziel. Nicht nur das Packen und Verladen des Reisegepäcks und weiterer Utensilien verursacht bei vielen Schweißperlen auf der Stirn, auch die Urlaubsfahrt an sich stellt für viele ein Grauen dar. Staus, Hitze, quengelnde Kinder, verschmutze Rasthöfe – das muss nicht sein.

Nötig ist dieser Stress nicht, eine gute Planung vorausgesetzt. Bei dieser Planung wollen wir sie unterstützen und listen hier auf, was für die lange Fahrt wichtig ist. Es beginnt schon mit der Auswahl des Gepäcks: müssen es Sommer- und Wintersachen sein, braucht man wirklich eine ganze Palette Bier und muss der gesamte Schuhschrank der Gattin/des Gatten mit? Außerdem: wie packt man alles gut ins Auto? Hat man überhaupt mit dem Gewicht des ganzen Krams kalkuliert? Ist das Auto überladen? Fragen über Fragen, bei denen wir Sie mit einer Checkliste unterstützen wollen.

Dokumente überprüfen

Alles, was für den langen Trip nötig ist, sollten Sie einpacken. Das wären natürlich der Führerschein, eventuelle auch der für einen zweiten Fahrer, zum anderen Reisepässe oder Personalausweise.  Auch die Versicherungskarte des Fahrzeugs darf nicht vergessen werden. Soll die Fahrt ins Ausland gehen, sollte man auch dringend eine grüne Versicherungskarte mitnehmen. Damit man schließlich komplett auf der sicheren Seite ist, kann man jegliche Dokumente scannen und in einem Online-Speicher hinterlegen oder an seine Email-Adresse schicken lassen. So hat man überall Zugriff darauf, sollte einmal etwas abhandenkommen. Zusätzlich sollten Sie die jeweiligen Notrufnummern für Ihr entsprechendes Urlaubsland parat haben. Ein Post-it im Reisepass ist hier eine einfache Lösung. Ratsam ist es auch den Nachbarn Ihre Handynummer da zu lassen, damit Sie im Falle eines Falles schnell informiert sind.

Der Weg

Damit der Weg nicht zum Ziel wird, sollte man seine Route im Voraus planen. Schließlich ist die Ferienzeit leider auch immer Baustellenzeit. Allein ist man in dieser Zeit ohnehin nie auf der Autobahn. Vorbereitung ist also wichtig. Welche Autobahnen nehme ich? Wird dort gebaut? Kann ich sie umfahren und gibt es vielleicht landschaftlich reizvollere Nebenstrecken? Aktuelles Kartenmaterial schützt vor solchen und ähnlichen Problemen. Das kann eine Landkarte, ein Autoatlas oder ein Navigationssystem mit einem taufrischen Update sein. Nicht einmal kostenpflichtig kann man sich eine Navigations-App auf sein Smartphone ziehen. „Maps.me“ ist eine App, die sogar ohne aktivierte Online-Dienste funktioniert und bestens den Weg weist.

NewCarz-Skoda-Octavia-Combi-Fahrbericht-0985

Alles dabei?

Nicht nur das Warndreieck und der Verbandskasten sind in Deutschland Pflicht, sondern mittlerweile auch eine Warnweste. Sie ist fast überall zu bekommen, kostet verschwindend wenig und nimmt kaum Platz weg. Ein guter Ort zur Aufbewahrung der Weste sind übrigens die Kartentaschen an den Rücksitzlehnen der Vordersitze. Generell sollten auch die anderen sicherheitsrelevanten Utensilien immer greifbar sein. Zusätzlich können ein Wagenheber, Radkreuz und Starthilfekabel nicht schaden. Darüber hinaus sollte auch der Zweitschlüssel das Fahrzeugs mit auf die Urlaubsfahrt gehen. Wird Nummer Eins gestohlen oder kommt abhanden, ist es sinnvoll einen zweiten Schlüssel dabei zu haben. Natürlich nicht am selben Bund.

Füllstände/Wartung des Autos

Es gibt einige Flüssigkeiten, die einen korrekten Stand aufweisen sollten. Auch die Farbe des jeweiligen Liquids ist von Interesse. So zeigt beispielsweise eine dunkel verfärbte Bremsflüssigkeit die Dringlichkeit zum Wechsel dieser an – idealerweise in der Fachwerkstatt. Öl, Wischwasser und Kühlflüssigkeit bekommt man auch selbst auf den richtigen Pegel.

Subaru WRX Motorraum

Schaden kann auch der Blick ins Scheckheft nicht. Ist man im Intervall, kann man die lange Tour unbesorgt antreten. Ist man eher am Ende, könnte es nicht schaden, das Fahrzeug vorher noch durchsehen zu lassen. Besonders der Blick des Fachmanns auf die Bremsen und andere sicherheitsrelevante Teile ist wichtig. Oder wollen Sie die Sicherheit Ihrer Liebsten riskieren?

Reifen

Ihre Pneus sind eine Stelle am PKW, die Sie nicht vernachlässigen sollten. Die Mindestprofiltiefe ist hierzulande mit 1,6mm angegeben – dass dieser Wert in der Realität des Autofahrens aber bei weitem nicht reicht, dürfte klar sein. Für eine sichere Urlaubsfahrt reicht die Profiltiefe aber nicht aus, es gibt weitere Faktoren. So sollten Sie den Rundling auf etwaige Beschädigungen überprüfen. Hat sich vielleicht ein Nagel oder eine Scherbe festgefahren? Dann empfiehlt sich ein Tausch, da diese Stelle bei hohen Reisegeschwindigkeiten prädestiniert für Platzer ist. Dazu sollte auch stets der richtige Reifendruck eingehalten werden. Die entsprechenden Angaben finden Sie im Tankdeckel oder an der Innenseite der Fahrer-/ Beifahrertür. Zur Not hilft auch das Bordbuch oder das Internet. Sparfüchse legen auf den Sollwert noch 0,1 bis 0,2 Bar drauf und rollen etwas widerstandsoptimiert über die Straße – gerade mit viel Gepäck.

NewCarz-Winterreifen-Test-Volkswagen-Touareg-387

Ersatzteile

In manchen Ländern ist es vorgeschrieben einen Satz Glühlampen dabei zu haben. Informieren Sie sich vor Reiseantritt, in welchem Land dies der Fall ist. Großbritannien ist hier ein Beispiel. Ansonsten kann es nicht schaden, einen Liter des benötigten Motorenöls dabei zu haben. Auch ein Satz Sicherungen ist schnell und platzsparend verstaut.

Mit dieser übersichtlichen Liste sollten Sie für die lange Urlaubsfahrt gut gerüstet sein. Was in anderen Lebensbereichen gilt, ist auch beim PKW nicht fehl am Platz: Vorbereitung ist alles. Damit der Urlaubstrip nicht zum Horrortrip wird. Damit Sie und Ihre Lieben sicher ankommen. Damit die Fahrt zum Vergnügen und nicht zur Last wird.

1 comments

Schreibe einen Kommentar