Land Rover Defender: Sonderedition trocknet Abschiedstränen

Feucht aber nicht fröhlich akzeptieren Fans den Übergang in das Rentenalter beim Land Rover Defender. Fast sieben Jahrzehnte machte er Anhänger des wahrhaftigen Geländewagens glücklich. Zum Abschluss gibt es ein letztes Sondermodell, angefertigt vom Tuner Startech.

Achtundsechzig Jahre, der Ehre halber ausgeschrieben, gab es den Land Rover Defender. Das Sondermodell gibt es aufgrund dessen in begrenzter Stückzahl, genau 68-mal. Die Brabus-Tochter Startech benutzt dafür die Basis des Startech Sixty8. Brabus veredelt Modelle der Hersteller Range Rover, Jaguar und Land Rover. Der „Letzte“ hört auf den Namen Land Rover Defender 110 Station Wagon.

1948 präsentierte der britische Hersteller mit Expertise im Allradsegment seinen Land Rover Defender. Der Geländewagen war, der Zeit entsprechend nur auf Nutzwert ausgerichtet: spartanisch ausgestattet, aus Materialresten produziert, einsetzbar in Landwirtschaft und Gewerbe. Insgesamt wurden über zwei Millionen Fahrzeuge ausgeliefert, drei von vieren fahren noch immer. Der Land Rover Defender galt und gilt als unsterblich

Die Modellreihe endet nun nach 67 Jahren. Der Land Rover Defender kann, in seiner spartanischen Ausrüstung, den hohen Anforderungen an Insassen und Fußgängerschutz nicht mehr gerecht werden. Auf der IAA im September soll sein Nachfolger präsentiert werden.

Sonderedition im Stil 1971 bis 1984

Zurück zum Land Rover Defender 11 Station Wagon. Die Karosserie ist in grau-metallic gehalten, geschützt von einem Aluminium-Unterfahrschutz. On-top gibt es ein schwarzes Dach. Erinnern soll das Sondermodell an den Land Rover Defender von 1971 bis 1984. Innen gibt es eine vergleichsweise edle Ausstattung mit braunem, gestepptem Leder auf Sitzen und Armaturen. Vielleicht schon etwas zu edel für den rauen Charme des Ur-Defenders.

Der Innenraum wurde von der hauseigenen Sattlerei mit braunem Leder ausgestattet, dass gesteppt ist und schwarze Kontrastnähte hat.

Fortbewegt wird der Land Rover Defender 11 Station Wagon von einem 2,2 l Turbodiesel mit Vierzylindern. Erreicht werden 122 PS (90 kW). Die begrenzte Sonderreihe wird für 67.990 Euro verkauft. Für einen kleinen Aufpreis gibt es den Land Rover Defender 110 Station Wagon zudem als Siebensitzer.

Fotos: Brabus

1 comments

Schreibe einen Kommentar