Nokia HERE: Mega-Deal von Audi, BMW und Daimler

HERE-News-NEwCarz

Eine Software, drei Hersteller-Riesen. Der Deal ist einmalig. Audi, BMW und Daimler haben Nokia HERE des Software-Hersteller Nokia aufgekauft. Was dahinter steckt bedarf einer Erklärung.

Bereits vor einigen Monaten kamen die Gerüchte auf. Jetzt ist es offiziell: Nokia HERE wechselt „die“ Besitzer. Gleich drei Automobil-Riesen aus Deutschland haben den Deal gemeinsam eingefädelt. Mit HERE soll das Bestreben verwirklicht werden, Assistenzsysteme auszubauen und das autonome Fahren möglich zu machen.

HERE-news-Newcarz

Was ist HERE?

Es handelt sich eine Karten- und Ortungssoftware. Hierfür sind bereits Daten für 200 Länder und über 50 Sprachen vorhanden. In vielen Fahrzeugen wird bereits jetzt das Datenmaterial des Anbieters verwendet. Die Firma kooperiert beispielsweise mit Garmin, einem der Big Player im Navigationssystemgeschäft.

Drei Konkurrenten unter einem Dach – Warum?

Mit dem Deal wird eine neue Episode der Mobilitäts- und Ortungstechnologie in der Automobilindustrie eingeleitet. Mit Nokia HERE können die Fahrzeuge extrem genau geortet werden. So kann Kartenmaterial mit Fahrzeugdaten abgeglichen werden. Das Nokia vor HERE ist nun Vergangenheit. Jetzt muss geschaut werden, was die Konzerne daraus machen.

Zum Beispiel könnte der Fahrer zukünftig vor schwierigen Straßenverhältnissen, Unfällen oder Staus gewarnt werden aufgrund dieser Daten. Darauf könnte ebenfalls das Fahrzeug in Echtzeit eingestellt werden, indem Assistenzsysteme reagieren und agieren. Quasi Schwarmintelligenz auf Höchstniveau.

Fotos: HERE

Quelle: Autoevolution

2 comments

Schreibe einen Kommentar