IAA 2015: Was kann man erwarten

IAA-2015-News-NewCarz-2180

Welcher Hersteller schickt welches Modell auf der IAA in die Kampfarena um die Gunst von Medien und Zuschauern. Den Überblick über Spekulationen und bestätigte Präsentationen gibt es hier. In unserem NewCarz Live-Ticker informieren wir über die neuesten News in Kurzform zur internationalen Automobil-Messe in Frankfurt.

Sportwagen/Luxusklasse

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet – Das erste Cabriolet der Luxusklassen-Limousine soll präsentiert werden.

Mercedes-Benz SL und SLC Facelift – Die beiden Roadster werden vornehmlich optisch aufgefrischt.

Mercedes-Benz AMG C63 Coupé – Zeitgleiche Präsentation mit der ungetuneten Version des C-Klasse Coupé

Mercedes-Benz AMG-GT – Die Straßenversion des Tuning-Boliden. Als Aggregat gibt es einen kleineren Motor 4.0l Biturbo-V8 anstatt den 6.3l V8 der Rennstreckenversion.

BMW 7er – Soll auf einem Niveau mit der S-Klasse liegen.

Chevrolet Camaro – Das Musclecar wurde abgespeckt. Markteinführung ist erst im kommenden Sommer.

Lamborghini Huracán Spyder- Noch ein Gerücht – der Huracán als offene Variante

Ferrari 488 Spider – Frischluft schnuppern im neuen Cabriolet aus Italien. Das Dach kommt als faltbares Hard-Top, um Gewicht zu sparen. Als Aggregat gibt es einen 3.9 L V8-Motor mit 670 PS.

Porsche 911er Facelift – Neuer Antrieb für den Klassiker, präsentiert auf der IAA 2015.

SUV/Geländewagen

Porsche Pajun – Der künftige „Panamera Junior“, daher auch der Name der Studie. Soll rein elektronisch fahren und der Limousine Tesla-S Konkurrenz machen, Asphalt-Premiere frühestens 2018.

Audi Q6 e-tron – Zunächst nur eine Studie des SUV-Coupé das sich elektrisch fortbewegen soll. Die Technik kommt vom Q5.

Bentley Bentayga – Angeblich demnächst das schnellste SUV der Welt. Wir glauben daran. Unter der Haube ein Zwölfzylinder mit 608 PS.

Jaguar F-Pace-SUV – Die Briten stellen die Vision des SUV vor, der im Frühjahr 2016 den Markt entert.

Borgward SUV – Die Wiederauferstehung des deutschen Herstellers. Inzwischen OFFIZIELL bestätigt.

Volkswagen Tiguan – die zweite Generation des kleinen SUV, der gegen große Konkurrenz antritt.

Kia Sportage – Die Kompakt-SUV erfreuen sich hoher Beliebtheit. Der KIA Sportage wird nun runderneuert vorgestellt.

Toyota Hilux – Pick-Up in achter Generation. Eigentlich ein Nutzfahrzeug.

Kleinwagen/Kompakt-Klasse

Mercedes-Benz A-Klasse Facelift – Neues an der Front gibt es wortwörtlich bei der A-Klasse.

Infiniti Q30 – neuer Kompaktwagen des Premium-Ablegers von Nissan.

Skoda Rapid Spaceback ScoutLine – neue Ausstattungslinie des Kompaktwagen. Leichter Offroad-Look.

Renault Megane – hier wurde komplett überholt. Angeblich mit weit „deutscherer“ Optik als bisher. Zunächst nur das Grundmodell. Kombi und Cabrio sollen 2016 folgen. Das Infotainment wird aus dem Espace übernommen.

Opel Astra – Die neueste Generation.

Mini Clubman – Kombi-Mini mit besonderem Heck. Hier warten zwei Türen.

Fiat 500/ 500 C Facelift – Messepremiere. Bereits bei uns im Test.

Peugeot 308 GTi – Konkurrenz zum Klassiker dem VW Golf GTI

Kia Cee´d Facelift – neuer Anstrich für den Kompakten von Kia.

Toyota Prius – Vierzylinder Hybrid erhält seine vierte Generation.

Baleno – In Genf wurde bereits das Concept Car vorgestellt, das als Vorbild für den Stadtflitzer dient.

Mazda Koeru – die Japaner wollen sich mit ihrem Concept Car eine Vision des CX-4 zeigen und sich namentlich „übertreffen“

Smart fortwo – Nun als offene Variante. Sogar die Verbindungsstücke zwischen A- und B-Säule können im Kofferraum verstaut werden. Wir schauen es uns an auf der IAA 2015

Mittelklasse

Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Das Coupé als C 63 AMG ist zurück. Angeblich mit  4.0 l Turbo-Aggregat.

BMW 3er Facelift – Schönheitskorrekturen für den Klassiker.

BMW X1 – das erste mal auf der Automobilmesse

Audi A4 – In Frankfurt als Limousine und Avant. Ab Herbst auf der Straße.

Skoda Superb Kombi – Folgt der Limousine. Paralleler Marktstart,

Renault Talisman – Nachfolger des Laguna, der bisherigen Mittelklasse-Limousine von Renault. Markteinführung wahrscheinlich direkt im Anschluss an die Messe.

Alfa Romeo Giulia – Retro-Offensive nicht nur beim Namen. Der Antrieb rückt von vorne wieder nach hinten.

Fotos: Hersteller / Jens Walko / walkoART

2 comments

Schreibe einen Kommentar