News: Volkswagen Tiguan Coupé R – SUV Coupé für 2018

Der Markt der SUV ist hart umkämpft – vor allem in der Klasse der Kompakt-SUV. Das hat auch Volkswagen erkannt und plant vom künftigen Kompakt-Kraxler einen Zweitürer aufzulegen. Das Volkswagen Tiguan Coupé R soll, ähnlich wie BMW mit dem X6 und X4 oder Mercedes-Benz mit dem GLE, diese Fahrzeugklasse etwas aufmischen. VW zeigt damit Mut, schließlich sind die Wolfsburger nicht gerade dafür bekannt, Pioniere für neue Fahrzeuggattungen zu sein.

Das Volkswagen Tiguan Coupé R soll die Spitze der Tiguan-Baureihe bilden. Ab etwa 2018 soll der Wolfsburger bestellbar und stark von der R GmbH, die Sport-Linie des Konzerns, geprägt sein. Dementsprechend soll ein Vierzylinder-Turbomotor für Vortrieb sorgen, der – wie im aktuellen VW Golf R – 300 PS leistet. Damit ist man mit dem Audi RS Q3 und Mercedes-Benz GLA 45 AMG fast auf Augenhöhe. Weitere Konkurrenten aus dem Hause BMW und Range Rover sollen in naher Zukunft dazu stoßen.

Seitens der Fahrleistungen wird sich das Volkswagen Tiguan Coupé R wohl am aktuellen Golf 7 R Variant orientieren. Somit würde das Kompakt-SUV in etwas mehr als fünf Sekunden auf 100 km/h spurten. Zusätzlich erhält dieser eine modifizierte Vorderachse mit MacPherson-Federbeinen und einer geänderten Multilenker-Hinterachse, die die Bodenfreiheit reduzieren soll. Hinzu gesellen sich adaptive Dämpfer, die vier Fahrmodi bieten.

Volkswagen Studie Cross Coup GTE

Das Tiguan Coupé wird natürlich auf dem MQB basieren und damit Motoren bieten, die bei den Benzinern eine Spanne von 1,4 bis 2,0 Litern Hubraum bieten und als Diesel 1,6 bis 2,0 Liter bereitstellen. Zusätzlich wird es eine GTE-Variante geben, die den CO2-Ausstoß, der bis 2020 weiter gesenkt werden muss, umweltschonend reduziert.

Optisch soll sich das Volkswagen Tiguan Coupé R  deutlich vom viertürigen Tiguan absetzen. An der Front kommen scharfe Winkel zum Einsatz, an der Seitenlinie dazu eine flache Fensterlinie mit kleinem Greenhouse und einer VW-typischen stämmigen C-Säule.

Fotos: Volkswagen

Quelle: Autocar

3 comments

Schreibe einen Kommentar