Kia Sportage – Erste offizielle Fotos

Erste Details und Erlkönigfotos haben wir bereits veröffentlicht, doch nun sind sie raus, die ersten offiziellen Fotos des neuen Kia Sportage. Auf der IAA in Frankfurt wird das Kompakt-SUV der Öffentlichkeit gezeigt und auch wir werden natürlich dabei sein, um den Koreaner unter die Lupe zu nehmen. Um die Wartezeit zu verkürzen, zeigen wir aber schnell die Fotos.

Die vierte Generation des Kia Sportage startet auf der IAA in Frankfurt. In nur wenigen Wochen ist es soweit und das im Design-Center in Frankfurt am Main entwickelte Kompakt-SUV kann von der Weltöffentlichkeit genauer inspiziert werden. Wir zeigen schon jetzt, worauf sich die Öffentlichkeit demnächst freuen kann.

Der Kia Sportage markiert in Europa das meistverkauftes Kia-Modell und das soll auch in Zukunft bleiben. Mit seinem kraftvollen, modernen Außendesign will der Koreaner von sich überzeugen und auf Kundenfang gehen. Dabei zeichnet sich die Gestaltung durch eine Kombination aus glatten Flächen und scharfen Kanten aus. Die Scheinwerfer sind nun höher und weiter hinten positioniert und ergeben gemeinsam mit dem breiteren und tiefer ansetzenden Kühlergrill einen bulligen Eindruck. Außerdem wird damit das Erkennungsmerkmal eines Kia – die „Tigernase“ – betont.

NewCarz-Kia-Sportage-Neu (3)

Seitlich zeigt sich eine dynamische Silhouette. Hier stechen besonders die geneigten A-Säulen und die zum Heck hin leicht abfallende Dachlinie heraus. Zusammen mit dem längeren Überhang vorn, einem kürzerer Überhang hinten und dem längeren Radstand ergeben sich so knackige Proportionen.

NewCarz-Kia-Sportage-Neu (2)

Die Heckansicht des Kia Sportage ist geprägt von der horizontalen Ausrichtung, womit eine Betonung der Breite bewirkt wird. Alles in allem ist die Haupt-Ausrichtung des Designs auch aus dieser Perspektive ein stabileres Auftreten. In Anlehnung an die Studie „Kia Provo“ erhält der Kia Sportage schmale Rückleuchten, die durch eine schmale Zierleiste miteinander verbunden werden. Zusätzlich findet eine Trennung von Blinker und Rückfahrleuchten statt, sodass sie im unteren Stoßfänger von dem restlichen Rücklicht separiert sind. – Eine Ausrichtung, die man auch von anderen SUV und Geländewagen kennt.

Quelle/Fotos: Kia

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar