Audi E-Tron Quattro Concept – Mit sportlichem E-SUV in die Zukunft

Audi E-Tron Quattro Concept

Futuristisch, sportlich und effizient kommt das neue Audi e-tron quattro concept auf der diesjährigen IAA in Frankfurt daher, und läutet damit die Zukunft der elektronischen Fortbewegung des Tochterkonzerns von VW ein.

Die Kombination von Leistung und sportlicher Eleganz versteht Audi seit jeher, diesmal trumpft Audi aber erstmalig mit seinem 4,88 Meter langem und 1,93 Meter breitem E-SUV auf. Die zusätzlich geringe Höhe von 1,54 Meter lässt die Studie optisch sportlich erscheinen und begünstigt vor allem den geringen Luftwiderstand von 0,25 (cw-Wert). Hinzu kommen bewegliche Karosserieteile auf der Motorhaube, an den Flanken, sowie am Heck, die ab 80 km/h für noch mehr Aerodynamik sorgen. Schließlich sorgt ein Luftfahrwerk, welches die Karosserie bei hohen Geschwindigkeiten absenken soll, für pure Effizienz in Sachen Luftwiderstand.

2R8A9566

Der Antrieb geschieht durch drei Elektro-Motoren, die durch ein ausgeklügeltes Antiebssystem in einander Verzahnt funktionieren. Einer der Drei Motoren ist auf die Vorderachse ausgerichtet,  die anderen beiden auf die Hinterachse. Dadurch beglückt das Q6 Concept insgesamt mit 435 PS – noch nicht genug für den wirklich Kick, sorgt die Boost-Funktion sogar für kurzeitige 503 PS und lässt den Drehmoment auf 800 Nm schlagen. Das Torque Vectoring – verteilt die Antriebsmomente zwischen den beiden Hinterrädern und soll sportlichen und vor allem effizienten Fahrspaß zu jeder Zeit und Straßenlage bieten.

2R8A9559

Die Beschleunigungsfrage beantwortet der E-SUV mit starken 4,6 Sek – die er von 0 auf 100 km/h benötigt. Bei anhaltender Beschleunigung ist der windschnittige Fünftürer also schnell bei seiner Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h angelangt.

Die starke Lithium-Ionen-Batterie (95 kWh) bewegt den Q6  – laut Audi – bis zu 500 km, bei sparsamer Fahrweise. Zusätzlich eingebaute Solarzellen im Dach des Sport SUV sorgen für eine mobile Stromzufuhr der Antriebsbatterie.

2R8A9568

Nach 500 km Fahrspaß, welcher nicht zuletzt durch die hohe Technik im Innenraum geschaffen wir, lässt sich der Q6 durch das Combined Charging System (CCS) mit Gleich- und Wechselstrom laden. Komplett aufgeladen und erneut startbereit ist der E-SUV laut Audi nach einer Ladedauer von ca. 50 Minuten (an einer 150 kW starken Gleichstrom-Ladesäule). Eine kontaktlose Ladung der Stromspeicher ist außerdem über eine Induktionsladung möglich.

2R8A9560

Die bereits angesprochene Technik, wird primär durch das Zentralinstrument im Cockpit gesteuert – „Virtual Cockpit Curved OLED“ nennt Audi die neubestückte Schaltzentrale. Die nicht vorhandenen Außenspiegel werden durch Radarsensoren, einer Videokamera, Ultraschall-Sensoren und einem Laserscanner ersetzt und heben das Concept Car somit in die bestkategorisierte Technik in Sachen Pilotiertem Fahren. Den Luxus und die Eleganz des sportlichen E-SUV’s runden vier Einzelsitze und ein großes 615 Liter Gepäckvolumen ab.

2R8A9557

Fotos/Text: NewCarz

 

Schreibe einen Kommentar