Ford GT – The Return of the Beast

Ford GT

Wenn Geduld schwer fällt, dann mit großer Sicherheit beim Warten auf die Neuauflage vom legendären Ford GT.

Bis mindestens Ende 2016 muss der Geduldsfaden halten, denn erst dann geht der neue Supersportler aus dem Hause Ford in die Produktion. Und erfahrungsgemäß dauert es dann immer noch einige Zeit, bis man ein Exemplar in freier Wildbahn zu Gesicht bekommt.

Ford GT

Auf der vergangenen IAA konnte man sich an dem Designwunder kaum satt sehen. Die Formgebung strotzt nur so vor Energie, vor Performance und Kraft, die man dem mit über 600 PS befeuerten Boliden bereits im Stand mit jeder Sehne und Muskel ansehen kann. Diverse Formgebungen scheinen dem GT das Prädikat ‚aerodynamisches Skalpell‘ zu bescheinigen.

Ford GT

Die Front ist eine Mischung aus aggressivem Hai und lauerndem Reptil. Zwei riesige Nüstern werden durch einen breiten Mittelsteg auf der Fronthaube geteilt und erinnern an den Streithelm eines römischen Feldherren. Die beiden LED-Scheinwerfer hingegen erwecken den Anschein, als wollen sie den Vordermann mit einem pragmatisch-mechanischen Blick in Hypnose versetzen.

Ford GT

Zwei überaus üppig dimensionierte Abgasendungen im Heck, ermöglichen dem mit zwei Turboladern beatmeten 3,5 Liter EcoBoost Sechszylinder ein freies Ausatmen. Das Triebwerk ist ganz in Carbon gekleidet hinter einer transparenten Heckscheibe zu bewundernden.

Ford GT

Das Design der Endrohre suggeriert bereits den potentiell infernalen Klang dieses Geschosses als eine Art visuelle Garantieurkunde. Die runden Rückleuchten bleiben dem klassischen Design eines Ford GT treu und wirken dennoch absolut zeitgemäß.

Ford GT

Dieser Ford GT begeistert mit jedem Quadratzentimeter seiner Erscheinung und stellt den anfangs erwähnten Geduldsfaden auf eine wirklich harte Probe.

Text/Fotos: NewCarz

1 comments

Schreibe einen Kommentar