Skoda Fabia Combi ScoutLine – Fit fürs Gelände

Seit November 2014 gibt es den neuen Fabia in der nunmehr dritten Modellgeneration. Der Skoda Fabia Combi steht seit Januar 2015 bei den Händlern. Jetzt gibt es den Polo-Konkurrenten im schicken Offroad-Kleid.

NewCarz-Skoda-Fabia-Combi-ScoutLine-01
Offroad-Look – Das kantige Design wirkt gefällig

Der Fabia boomt
Der tschechische Kleine kommt gerade bei der jüngeren Kundschaft gut an. Der Absatz stieg mit Ablauf des Septembers um über 20 Prozent. Damit rollten dieses Jahr bereits 124.400 Fahrzeuge zu ihren Haltern.
Skoda brachte dieses Jahr bereits ein Sondermodell von Fabia und Fabia Combi heraus. Die „Monte Carlo“ genannte Version punktete mit schwarz abgesetzten Exterieurdetails, sowie einem serienmäßigen Panoramaglasdach.
Der Skoda Fabia Combi ScoutLine fährt eine völlig andere Schiene. Er kommt im stilvollen Offroad-Look und soll die Abenteuerlust wecken. Durch seine schwarzen Kunststoffbeplankungen unterstreicht er seine Geländetauglichkeit und wirkt wie ein Mini-SUV mit einer Portion Pioniergeist. Die markenten, kräftigen Stoßfänger in Kombination mit den akzentuierten Radkästen suggerieren, dass sich diese Modellvariante des Skoda Fabia im Gelände zuhause fühlt. Er besticht nicht durch eine zarte Haut, sondern durch einen robusten Charakter.

Das Gelände als Abenteuer
Die mattschwarz lackierten Aufsätze auf den Stoßfängern – vorne wie hinten – vermitteln dem künftigen Besitzer ein Gefühl von Sicherheit. Dafür sorgen auch die integrierten Unterfahrschutzelemente. Diese sind im Kontrast zu den Aufsätzen in Reflex-Silber lackiert. Die Seitenansicht offenbart weitere Beplankungen, nämlich bei Schwellern und Radkästen. Berührungen mit kleineren Ästen oder ähnlichem steckt der Skoda Fabia Combi ScoutLine sicher problemlos weg. Die Außenspiegel und die Dachreling hielt Skoda – passend zum Unterbodenschutz – in dem bereits angesprochenen Farbton Reflex-Silber.

Alle Motoren erfüllen die Euro 6 Norm

Zur Serienausstattung gehören neben des geländetauglichen Umbaus, Nebelscheinwerfer und Leichtmetallräder, entweder in 16 oder 17 Zoll. Der Kunde kann bei dem ScoutLine genau so wie bei jeder anderen Modellvariante des Fabia auf die gesamte Farbpalette zurückgreifen. Insgesamt stehen fünf Motoren zur Auswahl. Drei Benziner zwischen 75 und 110 PS und zwei Diesel mit 90 beziehungsweise 105 Pferdestärken. Egal für welches Aggregat man sich entscheidet, alle erfüllen die strenge Euro 6 Norm.

Viel Platz im kleinen Tschechen

Der Skoda Fabia Combi ScoutLine punktet vor allem mit seinem schicken Design und seinem überragenen Platzangebot. Als großer Kleiner bietet er den größten Kofferraum seiner Klasse und offeriert bis 17 sogenannte „Simply Clever“ Lösungen.

Text: NewCarz / Fotos: Skoda

2 comments

Schreibe einen Kommentar