Porsche Panamera Diesel ist Geschichte – Adieu Selbstzünder

Porsche hat beim Panamera den Diesel ab sofort aus dem Programm gestrichen. Der Grund dafür ist nicht etwa der VW-Skandal, sondern vielmehr die seit einem Monat gültige Euro 6 Norm, welche der Panamera nicht erreicht.

Auf der deutschen Webseite von Porsche ist der Diesel bereits heute morgen aus dem Konfigurator verschwunden. Dagegen ist er auf diversen Porsche-Seiten im Ausland noch zu konfigurieren. Das dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein.

Ob der Porsche Panamera Diesel für immer von der Bildfläche verschwindet, bleibt abzuwarten. Denn das Diesel-Modell war definitiv kein Ladenhüter. Allein in Europa machte sein Anteil 40 Prozent aus. Doch im Jahr 2017 steht ein Generationswechsel des Panamera an, und es ist nicht auszuschließen, dass der Neue wieder mit einem Diesel angeboten wird, der die Euro 6 Norm oder höher erreicht.

Die Hybrid-Variante des Panamera – welchen wir unlängst testeten – konnte weltweit bereits 10 Prozent Marktanteil für sich behaupten. Damit liegt er nur 2 Prozent unter dem aktuellen Marktanteil des Panamera Diesel.

pana_eh_mediterran
Der Panamera E-Hybrid hat dem Diesel einige Marktanteile streitig gemacht.

Laut Porsche versicherte man, dass der VW-Skandal definitiv keinen Einfluss auf diese Entscheidung hatte. Denn erstens ist der Sechszylinder V-Dieselmotor nicht von der Manipultaions-Software betroffen, zweitens bleiben der Porsche Macan und der Porsche Cayenne weiterhin mit Dieselantrieb im Programm. In beiden Modellen erreicht der Diesel im Gegensatz zum Panamera die Euro 6-Norm.

Sicherlich wäre eine Euro 6-konforme Nachrüstung des Porsche Panamera Diesel relativ kostenintensiv, wir vermuten daher diesen pragmatischen Weg, den Porsche beschreitet.

Und ab 2017 heißt es dann sehr wahrscheinlich: Neues Modell – neues Spiel.

Text: NewCarz / Fotos: Porsche, NewCarz

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar