Volvo – Schweden unter Strom

Der schwedische Autobauer gab bekannt, dass in Zukunft die Produktpalette zielgerichtet auf Elektro- und Plug-In-Hybridantriebe ausgelegt wird.

Ziel ist es, dass im Idealfall jeder zehnte Volvo elektrisch oder als Plug-In-Hybrid über die Straßen der Welt rollt.

Mit diesem Statement schließt sich auch Volvo einem Trend an, den andere Hersteller bereits seit längerem folgen. Umgesetzt wird die Idee, indem vorerst jede Baureihe einen „Hybrid-Bruder“ bekommt, sodass der Kunde bei jedem Modell die Wahl zwischen Verbrennungsmotor und Hybriden hat.

Plug-In kommt an

Auch wenn man meint, dass das Potential der Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge auf dem Markt nicht den Erfolg erreicht, den sich gerade die umweltbewussten Autofahrer unter uns erhoffen, kommt die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor durchaus an.

„Die Vorverkäufe des neuen XC90 belegen, dass die Kunden den Plug-In-Hybriden annehmen.“, so ein Sprecher von Volvo Deutschland. Die Rede ist vom neuen Spitzen-SUV der Marke. Rund 10% der XC90-Baureihe sind laut Volvo Hybridfahrzeuge, was ein beachtlicher Wert ist. Aber der schwedische Autobauer gibt sich damit noch lange nicht zufrieden.

Erster rein elektrischer Volvo kommt 2019

Bis zum Ender dieser Dekade soll der erste vollelektrische Volvo vom Band rollen. „Über die Reichweite und weitere technische Daten können wir derzeit noch keine Angaben machen.“, sagte uns Volvo auf Nachfrage. Es ist aber davon auszugehen, dass eine Reichweite von mindestens 500 Kilometern durchaus realistisch ist.

Als Zwischenziel sollen zuerst die größeren Fahrzeuge der 60er und 90er Baureihen eine Plug-In-Version erhalten. Der nächste geplante Plug-In ist die neue Volvo S90 Limousine.

Auch kleinere Modelle der Marke sind geplant. Unter Zuhilfenahme einer neuen Modular-Architektur – die sogenannte CMA – werden mittelfristig die 40er Modelle elektrifiziert.

Plug-in-XC90 leistet 407 PS

Dass Plug-In-Hybride nicht mehr langweilig sein müssen, ist ja hinreichend bekannt. Volvo stellte jüngst seinen Größten als Hybridvariante vor und wir mussten beim Blick auf das Datenblatt zweimal hinschauen. Sage und schreibe 407 Pferdestärken generiert der XC90 aus einem Vierzylinder-Benzinmotor mit zwei Litern Hubraum und 320 PS und einem 87 PS starken Elektromotor. Der Volvo XC90 T8 Twin Engine – so heißt der große Hybrid – beschleunigt in 5,6 Sekunden von null auf 100 km/h und stellt ein maximales Drehmoment von 640 Newtonmeter zur Verfügung. Verbrauchen soll der große Schwede dank seiner elektrischen Unterstützung lediglich 2,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und soll maximal 43 Kilometer rein elektrisch fahren. Damit ist Volvo auf dem besten Weg, den Markt mit Autos auszustatten, die nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch richtig Spaß machen.

Text: NewCarz / Foto: Volvo

2 comments

Schreibe einen Kommentar