Honda Clarity Fuel Cell – Brennstoffzelle 2.0

Auf der ab heute auch für die Öffentlichkeit zugänglichen Tokyo Motor Show stellt Honda sein neues Zukunftsflaggschiff vor.

Der Honda Clarity Fuel Cell – auf deutsch „reine Brennstoffzelle“- ist wie der Name schon vermuten lässt ein reines Brennstoffzellenfahrzeug.

Honda at Tokyo Motor Show 2015
Markante Linienführung – Die Radkästen verdecken einen Teil der Reifen

Der komplette Antrieb sitzt im Motorraum

Honda läutet mit dem Clarity Fuel Cell die nächste Generation in Sachen Brennstoffzellenantrieb ein. Die Clou besteht darin, dass sich die gesamte Antriebseinheit inklusive Brennstoffzelle anstatt am Fahrzeugboden vorne im Motorraum befindet. Die Brennstoffzelle, Lithium-Ionen-Batterie und das Antriebssystem entsprechen zusammen etwa der Größe eines V6-Motors inklusive Antrieb.

Der somit eingesparte Platz wirkt sich positiv auf den Innenraums aus, sodass genug Raum für fünf Personen geboten ist. Damit ist der Honda Clarity Fuel Cell die erste Serienlimousine mit ebendiesem Konzept. Die Inspiration lieferte das Designkonzept „Man maximum, Machine minimum“.

Honda at Tokyo Motor Show 2015
Special Vehicle – Die Antriebseinheit sitzt erstmals wie bei klassischen PKW komplett im Motorraum

Exterieur – Markant mit Akzenten

Optisch setzt der Honda Akzente durch seine markante Front mit den schmal verlaufenden LED-Scheinwerfern und der weit nach unten gezogenen Motorhaube, die dem Wagen zusätzlich eine gewisse Aerodynamik verleihen. Von der Seite betrachtet wirkt das Fahrzeug relativ hoch, ein klobiger Eindruck entsteht dennoch nicht. Eine Besonderheit sind die hinteren Radkästen, die einen vollständigen Blick auf die Reifen verwehren, welche mit schicken 18-Zoll-Leichtmetallrädern bestückt sind. Am Heck fällt der scharfe Dachspoiler ins Auge, die großen LED-Rückleuchten komplettieren das souveräne Erscheinungsbild des Japaners.

Honda at Tokyo Motor Show 2015
Aufgeräumt – „Clarity“ herrscht auch im Innenraum

Interieur – Aufgeräumt und ehrlich

Im Innenraum hält sich der Honda Clarity Fuel Cell eher zurück. Das Armaturenbrett und die Mittelkonsole sind nicht von Knöpfen überfrachtet, alles wirkt aufgeräumt und ehrlich. Ein tabletgroßes Display in der Mitte schafft einen zeitgemäßen Eindruck. Zur Verfügung stehen zwei Fahrmodi: Der Standardmodus, welcher eine Balance zwischen Leistungsbereitstellung und Effizienz bietet und der Sportmodus, bei welchem die Beschleunigung und die Fahrdynamik oberste Priorität genießen.

Honda at Tokyo Motor Show 2015
Raumzuwachs – Hondas Konzept schafft Platz für fünf

Das Brennstoffzellenfahrzeug leistet maximal 177 PS und soll laut Honda mit einer Tankfüllung rund 700 Kilometer weit fahren, bevor die nächste Wasserstofftankstelle aufgesucht werden muss.

Der Honda Clarity Fuel Cell wird Anfang 2016 zu den Händlern rollen, vorerst jedoch nur in Japan. Ob und wann eine Markteinführung in Europa bevorsteht, gibt Honda ebenfalls zu Beginn des nächsten Jahres bekannt.

Text: NewCarz / Fotos: Honda

2 comments

Schreibe einen Kommentar