Suzuki Ignis – Zurück in die Zukunft

Suzuki Ignis

Auf der Tokyo Motor Show stellt Suzuki dieses Jahr gleich sechs neue Modelle vor. Allen voran: Der Suzuki Ignis.

Der Suzuki Ignis ist ein Mini-Crossover, der auf der Plattform des Konzeptfahrzeugs iM-4 basiert und gezielt weiterentwickelt wurde. Klare Linien und ein kantiges Design verleihen dem jungen Spross einen gewissen Offroad-Charme. Des Weiteren gibt er einen Ausblick auf künftige Modelle der Marke im Bereich Crossover-Fahrzeuge. Diese sollen neben einer gegebenen Alltagstauglichkeit auch eine Lifestyle-Komponente mitbringen, die vor allem jüngere Kunden ansprechen dürfte.

NewCarz-Suzuki-Ignis-03
Schmal und hoch – Der Ignis eignet sich besonders für enge Straßen und Parkhäuser

Insbesondere beim Exterieur wird deutlich, dass Suzuki hier auf gekonnte Art und Weise Altes mit Neuem kombiniert und nahezu miteinander verschmelzen lässt. So greift der Ignis Stilelemente des Suzuki Fronte Coupé auf. Hierbei handelt es sich um einen hausinternen Kleinstwagen aus den Siebzigerjahren. Die Elemente wurden gezielt weiterentwickelt und mit einem zeitgemäßem Kleid ummantelt.

NewCarz-Suzuki-Ignis-05
Abgeframed – Die Scheinwerfer werden vom Kühlergrill umrahmt

Die Sitzposition des Suzuki Ignis ist trotz den verhältnismäßig kompakten Maßen angenehm hoch, die Bodenfreiheit sorgt ebenfalls bei einem Fahrzeug dieser Größe für großes Staunen. Nicht zuletzt soll diese dafür sorgen, dass man sich mit dem Fahrzeug auch abseits asphaltierter Straßen sicher bewegen kann. Die Offroad-Charakter soll schließlich nicht nur optischer Natur sein. Das Interieur ist funktional, aber modern und vor allem an die Designlinie des Exterieurs angelehnt, sodass die bereits angesprochene jüngere Klientel auch im Innenraum seine Freude haben dürfte. Trotz einiger Designelemente, kommt natürlich die Funktionalität nicht zu kurz.

NewCarz-Suzuki-Ignis-04
Aufgeräumt und stylisch – Das Interieur des Ignis

Parallel zum Suzuki Ignis, stellen die Japaner den Ignis-Trail Concept vor, welches auf dem kleinen Mini-Crossover basiert, jedoch wesentlich mehr Offroader als Lifestyle-Fahrzeug sein will. Breitere Reifen und Beplankungen an den Radkästen vermitteln eine uneingeschränkte Geländetauglichkeit. Um das Gesamtpaket zu komplettieren, wird der Ignis-Trail Concept mit Allradantrieb ausgestattet.

NewCarz-Suzuki-Ignis-Trail-Concept-01
Knuffiger Offroader – Der Ignis-Trail Concept will ins Gelände

Eine weitere Neuvorstellung ist das Concept Car mit dem Namen Mighty Deck. Dieses Konzeptfahrzeug zielt weitestgehend auf Kunden, die einen praktischen und zugleich spaßigen Kleinwagen fahren möchten. Mit seinem Textildach und seiner offenen Ladefläche, welche für diverse Zwecke genutzt werden kann, hinterlässt er in jedem Fall einen bleibenden Eindruck.

Ein weiteres Konzeptfahrzeug ist der Air Triser. Dieses Modell ähnelt einem kompakten Mini-Van, der gleich mit drei Sitzreihen aufwartet. Der Clou daran ist, dass der Innenraum des Fahrzeugs mit wenigen Handgriffen zu einer eigenen Lounge umgebaut werden kann. Hier hebt Suzuki seinen Slogan „Way of Life!“ auf ein ganz neues Level.

Neben den Fahrzeugen mit vier Rädern, stellt Suzuki parallel einen vielseitig verwendbaren Scooter mit dem höchst interessanten Namen Hustler Scoot vor. Das Concept GSX ist hingegen die erste Studie des Herstellers, welche einen Ausblick auf die nächste Generation der Sport-Motorräder geben soll.

Text: NewCarz / Fotos: Suzuki

2 comments

Schreibe einen Kommentar