Genesis G90 – Hyundai Modell wird Nobelmarke

Der Hyundai Genesis wurde erst 2014 ins Leben gerufen. Doch nun verkündete Hyundai, dass Genesis der Name einer neuen Inhouse-Marke sein wird. Damit geht Hyundai denselben Weg wie andere asiatische Hersteller wie beispielsweise Toyota, die mit der Nobelmarke Lexus bereits 1989 diese Strategie verwirklichten. Genesis soll der Garant für Luxus und Komfort sein und den südkoreanischen Konzern ab sofort noch signifikanter im ‚upper-class‘-Segment mitspielen lassen.

Mit dem in Europa als G90 benannten Modell, wird bereits im Dezember die neue Speerspitze der neuen Marke vorgestellt. Der G90 wird das bisherige Topmodell ‚Equus‘ ablösen. Die in Südkorea als EQ900 bezeichnete Limousine hat ein markantes Design, welches zumindest auf den Computerentwürfen sehr modern und gefällig wirkt. Dieses ansprechende Design entspringt der Feder der neuen Design-Abteilung, welche von keinem geringeren als dem ehemaligen Volkswagen-Konzern-Designer Luc Donckerwolke geleitet wird.

NewCarz-Genesis-G90-2
Virtuell virtuos – Das Design des G90 vermittelt einen luxuriösen Anspruch.

Über die geplante Motorisierungen ist bislang nichts bekannt. Es dürfte jedoch nicht verwundern, wenn Hyundai – Pardon, Genesis – in diesem Segment auch auf großvolumige Motoren setzt und diese mit Achtgang-Automatikgetriebe kombinieren wird. Genau wie es im bisherigen Modell der Fall war.

Sechs neue Genesis-Modelle sind bis 2020 geplant. Insider sind sich sicher, dass es neben der klassischen Limousine auch Modelle im SUV-Bereich zu erwarten sind.

Auch moderne Antriebsvarianten, wie Hybrid- oder reiner Elektroantrieb, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Rolle spielen.

Text: NewCarz / Fotos: Hyundai

3 comments

Schreibe einen Kommentar