Jaguar – Bald ein Elektro-SUV?

NewCarz-Jaguar-01

Nachdem der amerikanische Autobauer Tesla mit rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen große Schritte in Richtung Zukunft gemacht hat, legen nun auch die europäischen Hersteller nach.

Erst vor einigen Wochen wurde der rein elektrische Tesla Model X vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein groß dimensioniertes SUV mit bis zu 762 PS und den nach oben schwingenden, „Falcon Wings“ genannten Hintertüren. Jaguar liefert voraussichtlich 2017 die englische Antwort auf das kalifornische Elektro-SUV. Laut dem britischen Magazin „Autocar“ soll es sich bei der elektrischen Raubkatze ebenfalls um ein SUV handeln, welches sich jedoch von der aktuellen Designlinie abhebt.

NewCarz-Tesla-Model-X-01
Futuristisch – Der Tesla Model X mit Flügeltüren und 762 elektrischen PS

Stilgrundlage für das Elektromodell soll der Jaguar C-X75 sein, den man aktuell im neuen James-Bond-Film „Spectre“ betrachten kann. Der Clou: Hierbei handelt es sich um ein Hybrid-Fahrzeug, welches eine Systemleistung von 862 PS generiert. Hierfür verantwortlich sind ein doppelt aufgeladener 1,6-Liter-Verzylinder-Verbrennungsmotor, sowie zwei Elektromotoren, je einer an der Vorder- und Hinterachse. Der Preis würde im siebenstelligen Bereich liegen, wenn es das Fahrzeug denn in Serie gäbe. Das allradbetriebene Elektro-SUV hingegen soll neben einer Reichweite von rund 500 Kilometern, auch einen – verhältnismäßig – günstigen Einstiegspreis von geschätzt 85.000 Euro bieten.

NewCarz-Jaguar-CX75-01
Jaguar C-X75 – Supersportwagen mit Hybridantrieb

Die Basis wird vermutlich die aus dem Jaguar XE und F-Type bekannte Aluminium-Plattform sein. Vor einem möglichen Verkaufsstart der elektrischen Samtpfote im Jahr 2017, könnte ein entsprechendes Vorserienfahrzeug auf dem Pariser Autosalon im dritten Quartal 2016 offiziell vorgestellt werden.

 

Elektrofahrzeuge – Deutsche Hersteller rüsten auf

Neben dem Brennstoffzellenantrieb sind Hybrid- und insbesondere Elektrofahrzeuge in den letzten Monaten in aller Munde. Grund dafür ist nicht zuletzt der Autohersteller Tesla, der vor einiger Zeit bekannt gegeben hat, dass der Bau einer Gigafactory nun angelaufen ist.

Audi e-tron quattro concept
Audi E-Tron Concept – 2018 kommt die Serienversion

Die europäische Konkurrenz lässt sich jedoch nicht die Butter vom Brot nehmen und hat dieses Jahr auf der IAA in Frankfurt ebenfalls einige sehr interessante und vor allem innovative Modelle vorgestellt.

Audi hat angekündigt, 2018 einen rein elektrischen Geländewagen auf den Markt zu bringen, der auf dem Konzeptfahrzeug Audi E-Tron Quattro basieren dürfte. Ob er den Namen Audi Q6 tragen wird, steht noch nicht fest.

Porsche Mission E
Ganz in weiß – Der vollelektrische Porsche Mission E

Auch in Zuffenhausen wird umgedacht: Porsche kündigt ebenfalls für 2018 einen rein elektrischen Supersportwagen an.

Der Mission E soll mit einer Reichweite von 500 Kilometern, einer Leistung von rund 600 PS und einer Ladezeit von gerade einmal 15 Minuten – für 80 Prozent der Batteriekapazität – glänzen.

 

E-Mobilität aus Schweden

Nicht nur in Deutschland wird an der E-Mobilität getüftelt. Aus Schweden gibt es ebenfalls positive Neuigkeiten. Volvo hat verlauten lassen, im Jahr 2019 das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug vom Band rollen wird. Technische Details wurden bisher noch nicht bekannt gegeben, wohl aber, dass eine Reichweite von über 500 Kilometern durchaus realistisch ist.

Volvo XC90 T8 Twin Engine
Hybrid-SUV mit vier Zylindern – Volvo XC90 T8 Twin Engine

Vorab werden Stück für Stück verschiedene Modelle zuerst als Plug-In Hybrid-Fahrzeuge angeboten. Aktuell erfreut sich der Volvo XC90 großer Beliebtheit. Parallel zur Benzin- und Dieselversion, ist er auch als Plug-In Variante mit über 400 PS erhältlich.

Text: NewCarz / Fotos: Audi, Jaguar, Tesla, Volvo

2 comments

Schreibe einen Kommentar