Lamborghini Huracán LP 580-2 – Puristischer Supersportler

Lamborghini Huracan LP 580

Auf der diesjährigen Los Angeles Auto Show präsentiert Lamborghini seinen neuen Zuchtbullen, der ausschließlich mit den Hinterläufen scharrt.

Lamborghini Huracan LP 580 Heck
Sexy back – Der bewegliche Heckspoiler wich einer Spoilerlippe

 

Der V10 schickt 580 PS an die Hinterräder

Der Lamborghini Huracán LP 580-2 ist das jüngste und – auch wenn sich das in Anbetracht der Leistung merkwürdig anhört – schwächste Mitglied der Huracán-Baureihe. Wie die Typbezeichnung schon vermuten lässt, leistet der Supersportler 580 PS und stellt seine Leistung lediglich zwei Rädern zur Verfügung – nämlich den hinteren. Das Triebwerk ist weiterhin der bekannte 5,2-Liter-V10-Saugmotor, der ohne jegliche Unterstützung von Turbo oder Kompressor auskommt.

Lamborghini Huracan LP 580 front
Breathe easy – Die großen Lufteinlässe sind neu und unabdingbar

 

Auch wenn zum allradgetriebenen, großen Bruder ein Leistungsdefizit von 30 PS besteht, spurtet der „Kleine“ dennoch in 3,4 Sekunden von null auf 100 km/h, nach 10,1 Sekunden fällt die Tempo 200 Marke. Das Ende der Fahnenstange ist erst bei 320 km/h erreicht. Das Getriebe ist unverändert ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen und Launch Control. Der LP 580-2 stellt ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern zur Verfügung, von denen 75 Prozent bereits bei 1000 Umdrehungen pro Minute anliegen.

 

Ungefilterter, purer Fahrspaß

Der heckgetriebene Lamborghini Huracán LP 580-2 wurde für Kunden entwickelt, die bei einem Supersportwagen Heckantrieb für unabdingbar halten beziehungsweise einen intensiven Kontakt zwischen Fahrzeug und Straße vermittelt bekommen wollen. Durch das speziell abgestimmte Heckantriebskonzept bietet der LP 580-2 ungefilterten Fahrspaß, untermalt von einem brachialen Motorsound im Rücken.

 

Lamborghini Huracan LP 580 Interieur
Ready for take off – Das Cockpit ist stark fahrerorientiert

 

Da bei der Entwicklung im Vergleich zur Allrad-Version einiges geändert werden musste, bekam das zweisitzige Coupé eine geänderte Front- und Heckpartie. Die groß dimensionierten Lufteinlässe an der Front sorgen bei hohen Tempi für einen gesteigerten Anpressdruck an der Vorderachse. Das Heck ziert eine Spoilerlippe, welche in Zusammenarbeit mit dem leicht ansteigenden Diffusor am unteren Teil des Hecks für eine bessere Umströmung sorgt. Dafür entfällt der vom allradgetriebenen Bruder bekannte, bewegliche Heckspoiler.

 

Lamborghini Huracan LP 580 Seite
Side View – Das kantige Design des Huracán wirkt gefällig

 

 

Der Einstiegs-Lambo kostet rund 150.000 Euro – ohne Steuern

Dem Umstand geschuldet, dass nunmehr nur eine Achse angetrieben wird, sinkt das Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Das Trockengewicht beträgt nun 1.389 Kilogramm, exakt 33 Kilogramm weniger als der Huracán LP 610-4. Die Gewichtsverteilung steht im Verhältnis 60 : 40 zugunsten der Hinterachse und reduziert darüber hinaus das Trägheitsmoment an der vorderen Achse. Natürlich wurden auch alle verfügbaren Fahrmodi samt Traktionskontrolle auf den neuen Antrieb justiert.

Das einzige Manko dürfte wohl der Preis sein: Der Lamborghini Huracán LP 580-2 kostet rund 150.000 Euro. Ohne Steuern, versteht sich.

Text: NewCarz / Fotos: Lamborghini

Schreibe einen Kommentar