Hyundai Elantra – Koreanische Kompakt-Limousine

Auf der Los Angeles Auto Show 2015 stellt Hyundai die nunmehr sechste Generation seiner sportlichen Mittelklasse-Limousine vor.

Secret Winner

Hier in Deutschland kaum bekannt, verkörpert der Hyundai Elantra eines der erfolgreichsten Modelle der Marke und darüber hinaus zu den meistverkauften Autos der Welt. Die seit 1990 produzierte Limousine trug seinerzeit noch den Namen Lantra. Sechs Jahre später folgte dann die Kombi-Variante. Mit Einführung der dritten Generation im Jahr 2000 wurde der Name einheitlich in Elantra geändert. In Deutschland und anderen europäischen Ländern ersetzte 2007 das Kompaktfahrzeug i30 den Hyundai Elantra ab.

NewCarz-Hyundai-Elantra-01
Hexagon-Front – Der markentypische Kühlergrill steht der Kompakt-Limousine

 

Design – Frischer Wind bei Hyundai

Das Innen- und Außendesign des Hyundai Elantra wurde komplett neu gestaltet. Neben dem – für Hyundai mittlerweile typischen – Hexagon-Kühlergrill, wartet der kompakte Koreaner mit diagonalen LED-Tagfahrlichtleisten auf, welche auf den Betrachter wie beleuchtete Kiemen wirken. Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug über beleuchtete Türgriffe, die von Hyundai mit der ‚Anflugbefeuerung einer Landebahn‘ gleichgesetzt werden. Die extra breiten C-Säulen sorgen in jedem Fall dafür, dass der Limousine ein gewisser Coupé-Charakter verliehen wird.

NewCarz-Hyundai-Elantra-02
Leuchtende Kiemen – Die LED-Tagfahrleuchten des Hyundai Elantra

 

Infotainment – ‚Android Auto‘ lässt grüßen

Auch das Interieur ist – wie bereits erwähnt – einer vollständigen Neugestaltung unterzogen worden. Das Cockpit wirkt nun sehr fahrerorientiert und trägt eine sportliche Note, welche ausgesprochen gut zu dem dynamischen Äußeren passt. Bereits in der Grundausführung gibt es serienmäßig eine umfangreiche Technikausstattung. Die Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Audio-Streaming-Funktion gehört ebenso dazu wie ein 7-Zoll Monitor, der dank ‚Android Auto‘ eine nahezu vollständige Integration von Smartphones ermöglicht. Optional wächst der Bildschirm von sieben auf acht Zoll.

Dennoch war nicht bestes Infotainment die Maxime der Entwicklung. Viel mehr war es eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Daher wurde die Karosserie des neuen Hyundai Elantra um knapp 30 Prozent steifer, die Verklebungen stammen sogar aus der Technikabteilung der Raumfahrt. Darüber hinaus sind sieben Airbags ebenso an Bord, wie moderne Sicherheitssysteme. Letztere sind unter anderem eine Fußgänger- und Fahrzeug-Erkennung vorne wie hinten, ein Spurhalte- und Spurwechsel-Assistent, sowie ein autarkes Notbremssystem. Für leichteres Rangieren bietet Hyundai übrigens eine Rückfahrkamera an.

NewCarz-Hyundai-Elantra-03
Sportlich-schick – Das Cockpit ist aufgeräumt und stark fahrerorientiert

 

Gebaut für Amerika und Korea

Der neue Hyundai Elantra wird in Montgomery, Alama und in Ulsan, Südkorea gebaut und ist nach unseren Informationen in erster Linie für den nordamerikanischen und koreanischen Markt bestimmt. Ob die sportliche Kompakt-Limousine auch auf deutschen Straßen unterwegs sein wird, bleibt noch abzuwarten. Aller Voraussicht nach wird jedoch bei Interesse an diesem Fahrzeug der Weg zum Importeur unumgänglich.

Text: NewCarz / Fotos: Hyundai

Schreibe einen Kommentar