Lexus RX – Markantes Designer-SUV

Am 23. Januar 2016 rollt er zu den Händlern, der neue Lexus RX. In Puncto Design setzt er Maßstäbe, was er technisch bietet und wie viel Geld potentielle Käufer einplanen müssen, zeigen wir Euch.

Der seit 1998 gebaute RX vereint seit jeher den Komfort einer langstreckentauglichen Limousine mit den Offroad-Eigenschaften eines SUV. Die Neuauflage des Geländewagens präsentiert sich in einem neuen, modernen Design und schmiegt sich – beinahe sinnlich – an die aktuelle Designsprache von Lexus an.

NewCarz-Lexus-RX-02
Teuflisch – Der markentypische Diabolo-Kühlergrill

 

Exterieur – Athletischer Begleiter auf allen Wegen

Auf den ersten Blick fällt der markentypische Diabolo-Kühlergrill ins Auge, welcher beim neuen Lexus RX von einer Chromeinfassung umrahmt wird. Die zackigen, L-förmigen Voll-LED-Scheinwerfer schaffen einen dynamischen, fast futuristischen Auftritt, welcher auch jüngere Zielgruppen in seinen Bann ziehen dürfte. Diese Formensprache setzt sich auch am Heck fort. Die LED-Rückleuchten sind ebenfalls in L-Form ausgeführt und ziehen sich bis in die Seite des SUV.

2015.02.27
L wie Leidenschaft – Die Rückleuchten in L-Form ziehen sich bis in die Seite des RX

Die C-Säulen sind schwarz gehalten und suggerieren dem Betrachter ein frei tragendes Fahrzeugdach, welches in dieser Form erstmals bei einem Lexus-Modell zur Anwendung kommt. Mit 4,89 Meter ist der Lexus RX um rund zwölf Zentimeter gewachsen, was insbesondere den Fondpassagieren spürbar zu Gute kommt. Seitlich betrachtet wirkt das SUV trotz seiner Größe eher wie ein Designerstück und nicht wie ein fast fünf Meter langer Geländewagen. Nicht zuletzt durch sein markantes Karosseriedesign versprüht der RX bereits im Stand ein höheres Maß an Dynamik als so manch ein Fahrzeug dieser Größe in Bewegung.

 

Interieur – Mit Liebe zum Detail

Im Innenraum des Lexus RX geht es ausgesprochen luftig zu. Das Ziel der Ingenieure war es, ein Raumgefühl zu schaffen, dass im SUV-Segment überdurchschnittlich hoch ist. Herausgekommen ist ein Fahrzeug mit Platz für fünf erwachsene Personen, ohne auf den hinteren Plätzen Komforteinbußen hinnehmen zu müssen. Erreicht wird dies unter anderem durch den verlängerten Radstand, sowie einen abgesenkten Bodenbereich im Fond.

Die ergonomisch geformten Sitze bieten auch bei zügigen Kurvenfahrten ausreichend Seitenhalt, die Materialauswahl und -qualität ist auf Premium-Niveau. Die Liebe zum Detail lässt sich insbesondere in den Steppnähten der Türverkleidung, welche die gleiche Signatur trägt, wie selbige auf den Rücklehnen der Vordersitze. Abgerundet wird das Gesamtbild von einer gut ablesbaren, analogen Uhr in der Mittelkonsole.

NewCarz-Lexus-RX-01
Big Screen – Der 12,3 Zoll große Monitor sitzt zentral auf der Mittelkonsole

Ein ausgesprochen praktisches Detail – welches ganz nebenbei bemerkt eine Weltneuheit darstellt – ist der höhenverstellbare Getränkehalter, welcher per Tastendruck an verschiedene Behältnisse angepasst werden kann. Darüber hinaus gibt es einen Micro SD Kartenschacht, ein Fach auf der Beifahrerseite für Tablets, sowie eine Ladevorrichtung für Smartphones, kabellos per Induktion.

Der optionale 12,3 Zoll große Monitor auf der Mittelkonsole erlaubt einen großzügigen Blick auf Navigation und andere Menüpunkte und wird auf Wunsch zusätzlich von einem Head-Up-Display komplettiert.

 

Antrieb – Sparsame Aggregate

Der neue Lexus RX wird wahlweise von einem Zweiliter-Benzinmotor – LX 200t – angetrieben, welcher mit einer Sechs-Gang-Automatik gekoppelt ist oder von einem 3,5-Liter großen V6-Motor mit zwei unterstützenden Elektromotoren. Letzterer trägt den Namen RX 450h und ist mit einem Hybridgetriebe verbunden.

2015.03.03
Kantiges Kraftpaket – Die RX leistet bis zu 313 PS

Der LX 200t generiert aus Zwei Litern Hubraum eine Leistung von 238 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern zur Verfügung. Im Durchschnitt begnügt sich das vierzylindrige SUV mit rund 7,8 Litern Super auf 100 Kilometer.

Sein großer Bruder, der RX 450h, bietet eine Systemleistung von 313 PS und ein Drehmoment von 335 Newtonmetern. Er verbraucht trotz seines hohen Hubraums durchschnittlich lediglich rund 5,3 Liter Super pro einhundert gefahrenen Kilometern.

 

Assistenten – Technisch begabt

Der neue Lexus RX bietet eine ganze Armader an Sicherheits- und Assistenzsystemen. Neben einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung samt Notbremsassistent, sind ein Spurhalte- und Spurwechselassistent ebenso verfügbar wie eine Verkehrszeichenerkennung, ein Fernlichtassistent und ein Querverkehrsassistent, welchen wir bereits beim neuen Volvo XC90 testen durften. Außerdem bietet der RX eine Müdigkeitserkennung, die dem Fahrer unter Berücksichtigung verschiedener Parameter in sinnvollen Intervallen eine Pause anbietet.

Auch wenn das Karosseriedesign einigermaßen übersichtlich gestaltet wurde, empfiehlt sich beim Kauf eines solchen Fahrzeugs grundsätzlich eine Rückfahrkamera. Diese ist auch für den neuen Lexus RX verfügbar, auf Wunsch sogar eine 360-Grad Kamera, sodass der Fahrer jedes Hindernis rechtzeitig erkennt.

NewCarz-Lexus-RX-03
Coupé-Flair – Die abfallende Dachlinie verleiht dem RX ein hohes Maß an Dynamik

Preislich startet der Lexus RX bei 49.900 Euro für den RX 200t mit Frontantrieb, für den RX 450h werden mindestens 58.900 Euro fällig. Potentielle Kunden können das kantige SUV ab dem 23. Januar 2016 bei Ihren Händlern käuflich erwerben. Für alle, die es nicht mehr abwarten können, preist Lexus auf seiner Homepage ein VIP-Event an, zu dem sich Interessenten anmelden können. In einem Lexus-Store ihrer Wahl können Besucher den neuen RX dann einen Tag vor der offiziellen Markteinführung bestaunen.

Text: NewCarz / Fotos: Lexus

1 comments

Schreibe einen Kommentar