Roewe Vision R – Concept Car mit Wow-Effekt

NewCarz-Roewe-vision-R-Concept

Haben Sie schon mal von Roewe gehört? Nein? Nun, da sind Sie in jedem Fall nicht allein.Denn das Label, welches zum chinesischen Automobilkonzern SAIC aus Shanghai gehört, ist in Europa fast gänzlich unbekannt. Noch.

Denn die Studie, welche im Rahmen der Guangzhou Motor Show gezeigt wird, lässt viele aufmerken. China schläft nicht, was den automobilen Sektor angeht. Das wird mit dieser Studie eines viertürigen Coupé eindrucksvoll bewiesen.

NewCarz-Roewe-RX7-Concept (2)
Schokoladenseite – Sie ähnelt ein bisschen dem Concept C Studie von Honda.

Das markant dynamische Design gefällt auf Anhieb. Der verchromte Frontgrill wird von LED-Scheinwerfern begleitet. Die Linienführung ist kraftvoll, und durch das dezent-schlanke Dach dennoch grazil gelungen. Weit ausgestellte Radhäuser sorgen für einen satten, sehr breiten Auftritt.

Der Chef der Design-Abteilung von SAIC, Shao JingFeng, spricht gar von einer Zusammenführung des disziplinierten westlichen Designs mit dem ästhetischen, kulturlastigen Design Asiens.

Es gibt in jedem Fall Ähnlichkeiten zu europäischen als auch japanischen Modellen und Studien. So gesehen kann man eine Zusammenführung verschiedener Designs durchaus bestätigen.

Der Clou ist die geplante Motorisierung. Denn der Vision R wäre sowohl als rein elektrisch bestiebenes Coupé erhältlich, als auch mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren – und darüber hinaus als Hybridmodell.

Als Elektromobil sollen zwei E-Motoren jeweils eine Achse antreiben und laut Roewe-Erfinder den Wagen in 4,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Die Reichweite soll bei zurückhaltender Fahrweise bis zu 500 Kilometer betragen. Wenn sich die bewahrheitet, wäre das in jedem Falle wettbewerbs- und alltagstauglich.

NewCarz-Roewe-RX7-Concept (3)
Hinterrücks – Hier waren die Designer offenbar vom BMW 4er inspiriert.

Da der Automobilkonzern SAIC mit GM kooperiert, sind – falls es zu einer Serienreife kommen sollte – zunächst jedoch sicher erst einmal die herkömmlichen Antriebe realistisch, welche ein 2.0 Liter Vierzylinder mit 245 PS bzw. ein Dreiliter V6 mit 308 Turbo-PS sein dürften.

Text: NewCarz / Fotos: Roewe

 

5 comments

Das ist eine ziemlich dreiste Kopie des VW Sport Coupe Concept GTE, welche im März in Genf gezeigt wurde. Die Linien wurden extremer dargestellt und sind somit nicht mehr herstellbar. Wie man so eine Kopie loben kann ist mir schleierhaft. Bitte mal hier vergleichen: autobild.de/bilder/vw-sport-coupe-concept-gte-genf-2015-vorstellung-5630970.html#bild2

Hallo Herr Leithoff, Sie haben recht mit der Annahme einer durchaus kopiehaften Ähnlichkeit zum Sport Coupé Concept GTE von Volkswagen. Dennoch sind es zunächst erst einmal ’nur‘ Konzepte, Studien. Und da ist es nicht das erste Mal, dass es designhafte Überschneidungen zu anderen Herstellern gibt – nicht nur bei chinesischen Automobilbauern. Inwieweit es Studien mit ihrem meist sensationellen Präsentationskleid in eine Serie schaffen, wissen wir alle zu gut. Oftmals sind sie ernüchternd und rotstiftgeprügelt, weit ab vom einstigen Siegeszug einer mehr oder weniger großen Designrevolution. Übrig bleibt Pragmatismus mit – wenn man Glück hat – einer Prise mehr Moderne und Esprit als bei den Vorgängern und Konkurrenten. Ausnahmen bestätigen die Regel. Es bleibt jedenfalls visuell kein Zweifel an einer positiven Erscheinung beider Studien. Wir werden dranbleiben und falls es eine Serienreife gibt, vergleichen wir beide gerne erneut – versprochen. Dann kann man auch gern kontrovers über Kopien (und deren Sinnbild in Asien), Designraub und all die Dinge diskutieren, was zu diesem Zeitpunkt vielleicht einfach zu früh beginnen würde. Einverstanden?

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß bei der Lektüre auf NewCarz.de

Schreibe einen Kommentar