Hyundai IONIQ – Drei Phasen Strom

NewCarz-Hyundai-IONIQ

Der koreanische Automobilbauer kündigt ein vollkommen neu entwickeltes Modell an – den Hyundai IONIQ. Drei unterschiedliche elektrische Antriebsvarianten werden das Modell antreiben.

Der Name IONIQ ist eine Wortkombination aus Ion – einem elektrisch geladenem Atom, sowie dem Begriff Unique – was für Einzigartig steht. Genau das ist die Philosophie der neuen, zukunftsorientierten Modellreihe, die neben ansprechenden Fahreigenschaften sowie eigenständigem, attraktivem Design auch umweltgerechte Antriebe und höchstmögliche Effizienz verspricht.

Die drei Antriebsvarianten bestehen aus einem rein elektrischen Antrieb (EV), einem Hybrid mit Benzinmotor (HEV) und einem Plug-In Hybrid (PHEV).

In der EV-Variante erfolgt der Antrieb durch Energie aus einem hocheffizienten, hochkapazitiven Lithium-Ionen-Batteriemodul. Beim HEV-Modell unterstützt eine Batterie den Vortrieb des Verbrennungsmotors. Der Ladezustand der Batterie wird hier durch das Rekuperationssystem und durch den Verbrennungsmotor bestimmt. Die PHEV-Version, welche später folgen soll,  kombiniert einen verbrauchseffizienten Verbrennungsmotor mit der extern aufladbaren Batterietechnologie.

Hyundai folgt mit dem neuen IONIQ weiterhin seiner Strategie, umweltfreundliche und emissionsfreie Modelle zu entwickeln um dadurch eine Vorreiterrolle einzunehmen sowie ausbauen zu können. Dass es Hyundai ernst meint, zeigte zuletzt das seit 2013 erstmals in Serie gefertigte Brennstoffzellenfahrzeug Hyundai ix35 Fuel Cell.

Weltweit erstmalig in der Öffentlichkeit wird die neueste Modellvariante des südkoreanischen Konzerns im Januar 2016 in Korea zu bestaunen sein. Danach wird der IONIQ auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf 2016 präsentiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar